Die SKY-Stimmen zum 4. Spieltag

"Es gibt bei uns nicht nur dumme Leute"

Von SKY
Sonntag, 30.08.2009 | 19:54 Uhr
Frank Rost macht sich auch über seinen eigentlichen Job als Torhüter hinaus Gedanken um den HSV
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Hamburgs Keeper ist alles andere als glücklich über die vermeintliche Wahl des neuen Sportdirektors. Felix Magath geht nach Schalkes 0:1-Pleite gegen Freiburg hart mit seiner Mannschaft ins Gericht. Auch Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ist mit dem 1:1 in Frankfurt nicht zufrieden und spricht von "Blödsinn". Die Bayern feiern dagegen den Einstand von Arjen Robben. Die SKY-Stimmen zum 4. Spieltag.

Hamburger SV - 1.FC Köln 3:1

Frank Rost (Hamburger SV) über...

...die Nationalmannschaft: "Es ist für jeden eine Auszeichnung für Deutschland zu spielen. Ich weiß nicht, warum bei mir das Leistungsprinzip nicht angewandt wird. Mit mir hat nie jemand darüber gesprochen. Am Ende ist es uninteressant. Wichtig ist, dass wir mit dem HSV Erfolg haben. Freu mich auf die Saison, weil ich glaube, dass wir gute Höhepunkte haben."

...die Diskussionen um den neuen HSV-Manager: "Das ist kein Wunschkonzert, das steht mir nicht zu. Es muss erlaubt sein, dass wir Fußballer eine Meinung haben dürfen zu gewissen Sachen. Ich habe gesagt, dass es Fragen aufwerfen wird, wenn ein Spielervermittler (Roman Grill, Anm. d. Red.) das Amt übernehmen wird. Ich bin der Meinung - und das ist auch Thema in der Mannschaft - dass es viele Fragen aufwerfen wird und mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Wir machen uns auch Gedanken darüber. Es gibt bei uns nicht nur dumme Leute, es gibt Leute, die sich über den Fußball hinaus Gedanken machen und das ist nicht nur einer oder zwei. Wir haben viele intelligente Menschen in der Truppe, die auch im normalen Leben gut zu recht kommen würden."

...den 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln: "Wir müssen Geduld haben. Nach dem 2:0 waren wir ein bisschen leichtfertig, das war unser Problem, aber wir haben es dann doch ganz sicher über die Bühne gekriegt. Das war für uns ein Pflichtsieg. Alle wollten die Tabellenspitze, wir haben sie erreicht. Jetzt können alle erstmal zur Nationalmannschaft fahren und die paar Hanseln, die noch übrig geblieben sind, machen individuelles Krafttraining und werden noch stärker."

Schalke 04 - SC Freiburg 0:1

Felix Magath (Trainer Schalke 04) über...

...die Wechsel-Gerüchte von Rafinha: "Ich kann doch nicht sagen, mit wem ein Spieler Kontakt hat und mit wem nicht. Ich habe mit keinem Verantwortlichen vom FC Bayern über Rafinha gesprochen. Insofern ändert es nichts daran, dass es eine Falschmeldung ist."

...über einen möglichen Transfer von Jermaine Jones zum VfB Stuttgart: "Ich kann nur dazu sagen, dass uns Jermaine Jones auch nicht verlassen wird. Es gibt für uns keinen Grund, den Spieler abzugeben. Wir brauchen ihn dringend. Das ist einer der besten Mittelfeldspieler und ich bin froh, dass dieses Theater vorbei ist und dass wir uns wieder auf das Sportliche konzentrieren können."

...auf die Frage, ob es noch eine Überraschung auf dem Transfermarkt geben wird: "Sie können davon ausgehen, dass es diese Überraschung nicht geben wird. Ich kann Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt sagen, dass es keine Transfers geben wird - weder zum FC Schalke noch weg vom FC Schalke."

FC Bayern - VfL Wolfsburg 3:0

SKY-Experte Franz Beckenbauer über...

...die Leistung von Meister Wolfsburg: "Ich war überrascht über die Passivität. Man hat sich zu sehr auf die beiden Sturmspitzen verlassen und ist nicht nachgerückt. Die Bayern waren viel agiler und den Wolfsburgern auch läuferisch überlegen. Erst Mitte der zweiten Halbzeit sind sie ein bisschen aufgewacht."

...das Debüt von Arjen Robben: "Was Robben kann, das wussten wir schon vorher. Jeder guter Spieler braucht keine Einweisung, braucht keine Anlaufzeit. Jeder gute Spieler wird sich sofort einfügen, und zwar nahtlos. Ein Fußballspiel wird auf 110 mal 70 Metern gespielt, da kennt er sich aus. Da gibt es klare Regeln, und die beherrscht er. Ich bin froh, dass wir in unserem Spiel, das wegen Ribery zwei Jahre lang linkslastig war, jetzt einen Mitspieler haben, der den Gegner ähnlich über die rechte Seite aufreißen kann. In der Defensive haben wir nach wie vor Schwächen. Aber die Offensive, mein lieber Mann, die kann sich sehen lassen."

...weitere Neuverpflichtungen: "Jetzt einen Schnellschuss zu machen, ohne zu wissen, dass es funktioniert, macht keinen Sinn. Es sind schon noch Alternativen da. Im Nachhinein war es vielleicht ein Fehler, den Lucio gehen zu lassen. Man hätte ihn halten müssen."

Louis van Gaal (Trainer FC Bayern München) über....

...das Spiel: "Ich bin froh. Ich habe ein sehr gutes Spiel gesehen. Wir haben sehr gut gespielt: Sehr organisiert in der ersten Halbzeit, in der zweiten Halbzeit haben wir die kreativen Spieler benutzt."

...die Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche: "Ich habe viel kommuniziert, viele individuelle Gespräche mit den Spielern geführt. Mit Ribery und Robben haben wir mehr Kreativität. Das haben wir heute gesehen. Nach einem Spiel dürfen wir aber nicht denken, dass wir schon dort sind, wo wir sein wollen. Wir müssen weiter arbeiten."

...die mögliche Verpflichtung des Schalkers Rafinha: "Wir sind immer an guten Spielern interessiert. Vielleicht ist er ein guter Spieler. Wenn es eine Möglichkeit gibt, dann sind wir immer interessiert."

...Torhüter Jörg Butt: "Er hat es heute hervorragend gemacht. Seine beiden Saves waren sehr wichtig. Ich denke, dass er das Vertrauen verdient."

Arjen Robben (FC Bayern München)

"Ich hätte mir keinen besseren Start wünschen können. Wichtiger als meine beiden Tore war aber, dass wir gewonnen haben. Wir haben das Spiel kontrolliert und hätten mit etwas mehr Glück höher gewinnen können. Ich fühle mich auf der rechten Seite sehr wohl, kann aber auch links spielen, von wo aus ich mein erstes Tor geschossen habe. Am wichtigsten ist es, die Freiheit zu haben, sich bewegen zu können."

Jörg Butt (FC Bayern München)

"Wir haben heute das wahre Gesicht des FC Bayern gezeigt. Wir standen nach den letzten Spielen unter enormen Druck und mussten unbedingt gewinnen. Die Mannschaft hat heute ein tolles Spiel gemacht. Da müssen wir jetzt weitermachen. Ich spiele. Das war die ganze Zeit mein Ziel, darauf habe ich hingearbeitet. Ich bin relativ ruhig geblieben und habe versucht, mich im Training anzubieten. Ich will weiter im Tor stehen. Ich gehe davon aus."

Mario Gomez (FC Bayern München)

"Alle, die heute auf dem Platz standen und reinkamen, waren sensationell. Am Ende hatte ich keine Kraft mehr und die zwei (Robben und Ribery) sind links und rechts abgegangen. Und ich bin nicht mehr hinterhergekommen."

Franck Ribery (FC Bayern München)

"Der heutige Sieg war wesentlich in Anbetracht des Punktestandes. Er war wichtig für den Klub, die Fans, für alle. Auch drei Tore zu schießen, war wichtig."

Armin Veh (Trainer VfL Wolfsburg)

"Wir wollten tief stehen und auf Konter spielen - aber wir haben es nicht getan. Nach vorne war das eindeutig zu wenig. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, da haben wir uns auch mehr zugetraut. Wenn wir das 1:1 gemacht hätten, kann es anders ausgehen."

Zvjezdan Misimovic (VfL Wolfsburg)

"Wir haben die erste Halbzeit total verpennt, so wie gegen Hamburg. Zum Glück steht es da nur 0:1. In der zweiten Halbzeit sind wir gut rausgekommen, aber das 1:1 nicht gemacht. Dann haben wir aufgemacht und sind in Konter gelaufen." Über den Saisonstart des Meisters: "Wir hatten kein leichtes Startprogramm gegen drei Mitkonkurrenten von oben. Ich hoffe, dass wir das in den nächsten Wochen besser machen."

Bayer Leverkusen - VfL Bochum 2:1

Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen)

"Wir haben das Spiel ganz klar bestimmt, vor allem in der ersten Halbzeit. Letzte Woche haben wir aus wenigen Chancen viele Tore gemacht, heute haben wir aus vielen Chancen wenige Tore gemacht. Der Sieg geht ganz klar in Ordnung. Der Blick auf die Tabelle tut gut. Es ist aber erst der vierte Spieltag. Wir müssen in Wolfsburg nachlegen. Dann schaut es richtig gut aus."

Hannover 96 - Hoffenheim 0:1

Jörg Schmadtke (Sportdirektor Hannover 96) über...

...das Spiel: "Wir haben gegen eine sehr gute Hoffenheimer Mannschaft unglücklich 0:1 verloren. Insgesamt habe ich eine gute Hannover-Mannschaft gesehen. Wenn sie diese fußballerischen Akzente und Leidenschaft weiter an den Tag legen, werden wir uns belohnen und eine gute Saison spielen."

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg 0:0

Michael Oenning (Trainer 1.FC Nürnberg)

"Alles, was wir bekommen, müssen wir auch annehmen. Wir haben heute wirklich ein sehr sehr gutes Spiel gemacht, auch taktisch. Mit etwas mehr Glück, wenn wir die Konter etwas konzentrierter zu Ende fahren und der Ball vom Innenpfosten ins Tor geht, dann kann man hier auch gewinnen."

Markus Babbel (Teamchef VfB Stuttgart) über...

...das Spiel: "Wir waren heute nicht in der Lage, auch von der geistigen Frische her nicht, die so zwingend in Bedrängnis zu bringen und ein Tor zu erzielen."

...die Doppelbelastung Bundesliga - Champions League: "Das war der beste Beweis dafür, dass es nicht leicht ist, alle drei Tage spielen zu müssen. Es ist aber irgendwie auch die Herausforderung, sich dem zu stellen und das anzugehen. Von daher muss man auch mal mit einem Punkt zufrieden sein."

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 1:1

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund)

"Insgesamt sind wir total unzufrieden mit der Art und Weise, wie wir heute gespielt haben. Wir haben vielleicht 20, 30 Minuten das gespielt, was wir können, viel mehr war es nicht. Und das nenn' ich Blödsinn."

Der 4. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung