Rummenigge träumt von einer "Ära van Gaal"

Von SPOX
Donnerstag, 20.08.2009 | 11:34 Uhr
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge träumt von einer Ära mit Louis van Gaal
© Imago
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge träumt von einer langen und erfolgreichen Ära mit dem neuen Trainer Louis van Gaal. Außerdem kritisiert er das Auftreten der Hoffenheimer - und spricht Klartext in Sachen Luca Toni.

Nur zwei Punkte aus den ersten beiden Spielen: Der FC Bayern München hätte Trainer Louis van Gaal sicher einen erfolgreicheren Start in die Bundesliga gewünscht - doch Karl-Heinz Rummenigge ist fest vom neuen Trainer überzeugt.

"Alle schauen natürlich genau hin, jedes Spiel muss gewonnen werden, das ist das Brutale beim FC Bayern, aber Louis van Gaal wird Siege einfahren. Und Titel!", sagt der Vorstandsvorsitzende am Donnerstag in der "Bild".

"Ich träume von einer Ära"

Der neue Trainer hat einen Zwei-Jahres-Vertrag, doch Rummenigge hofft auf eine fruchtbare und langfristige Zusammenarbeit: "Ich träume von einer Ära van Gaal, die über viele Jahre andauert und mit Titeln gespickt sein wird."

Der ärgste Rivale in der laufenden Saison ist für den 53-Jährigen der VfL Wolfsburg: "Eine intakte Mannschaft, die mit Armin Veh erneut einen erstklassigen Trainer bekommen hat." Die TSG Hoffenheim dagegen brauche noch Zeit - und das nicht nur für die sportliche Entwicklung.

Rummenigge attackiert Hopp

"Dass das Projekt noch Zeit braucht, kann man auch am Umgang mit uns sehen", so Rummenigge: "Erst geben sie uns Karten mitten im Hoffenheimer Fan-Block, wo Uli Hoeneß während des Spiels bepöbelt wird, dann attackiert der Herr Hopp den Uli Hoeneß via Medien. Das ist kein fairer Umgang."

Seine klare Ansage an den Dauerrivalen aus Hoffenheim: "Ich erwarte, dass Herr Hopp jetzt nun Ruhe gibt."

Rummenigge: "Luca Toni bleibt in München"

Klartext spricht Rummenigge auch im Zusammenhang mit den anhaltenden Wechselgerüchten um Stürmer Luca Toni, der am Donnerstag nach Reha-Maßnahmen an der lädierten Achillesferse aus Italien zurückehrt.

"Man sollte das Kapitel Luca Toni nicht frühzeitig zuschlagen. Er wird unter van Gaal hart arbeiten müssen, aber ich bin überzeugt, dass er sich seinen Stammplatz zurückerarbeiten kann", so der Bayern-Boss in der Münchner "Az".

Einen möglichen Wechsel des Weltmeisters jedenfalls schloss Rummenigge definitiv aus: "Sein Agent hat uns mitgeteilt, dass Luca Toni beim FC Bayern bleiben und sich hier durchsetzen will. Er bleibt in München."

News und Infos zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung