Wolfsburg macht Blumenhagen nass

SID
Dienstag, 07.07.2009 | 22:14 Uhr
Schützenfest für den VfL: Grafite und Co. schossen einen Kreisligisten mit 32:0 ab
© Getty

Meister VfL Wolfsburg hat sich im Test bei Germania Blumenhagen mit einem deutlichen 32:0 für die neue Saison warm geschossen. In Torlaune zeigten sich auch Nürnberg und der KSC. Schalke und Bremen spielen nur Unentschieden und die Eintracht verliert auch den zweiten Test. Der HSV unterliegt in Innsbruck.

Der deutsche Meister VfL Wolfsburg hat beim Kreisligisten Germania Blumenhagen einen Kantersieg gefeiert.

Das Team von Armin Veh gewann trotz des verletzungsbedingten Fehlens von Stürmer Edin Dzeko mit 32:0 (16:0). Bester Torschütze war der Brasilianer Caiuby mit sieben Treffern.

Nürnberg feiert zweiten Testsieg

Aufsteiger 1. FC Nürnberg gewann derweil auch das zweite Testspiel für die am 7. August startende Saison. Vor 7384 Zuschauern siegten die Nürnberger gegen die SpVgg Bayreuth 4:0 (0:0).

Die Tore erzielten Angelos Charisteas (63.), Jaouhar Mnari (66.), Albert Bunjaku (75.) und Juri Judt (90.). Zum Auftakt hatte der Club beim Bezirksligisten TSV Weingarts locker mit 10:0 gewonnen.

KSC behält in Bühl die Oberhand

Bundesliga-Absteiger Karlsruher SC gewann derweil das Testspiel beim Verbandsligisten VfB Bühl 6:0 (3:0).

Einen Hattrick erzielte dabei Testspieler Niklas Tarvajarvi in der ersten Halbzeit.

Schalke nur Unentschieden gegen Twente

Meistertrainer Felix Magath hat mit seinem neuen Klub Schalke 04 den ersten kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Im Testspiel gegen den niederländischen Ehrendivisionär Twente Enschede kam der Fußball-Bundesligist nicht über ein 0:0 heraus.

Zwar bestimmten die Schalker über weite Strecken die Partie, doch konnte das Team vor 7.200 Zuschauern im Meppener Emslandstadion vor allem spielerisch nicht überzeugen. Erstmals im Trikot der Königsblauen lief Neuzugang Lewis Holtby auf. Der ehemalige Aachener wurde in der Schlussphase eingewechselt und deutete seine Klasse in einigen Aktion an.

Bremen reicht 2:0-Vorsprung nicht

Ohne Sieg blieb beim ersten Testspiel der Saison der DFB-Pokalsieger Werder Bremen. Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam im Trainingslager auf Norderney gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Essen trotz einer zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Führung nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus.

Hugo Almeida (2.) und Said Husejinovic (61.) hatten die Bremer vor 3.500 Zuschauern in Führung gebracht, ehe Holger Lenke (61., 85.) mit zwei Toren noch den Ausgleich erzielte.

Eintracht verliert auch gegen Kiew

Für Eintracht Frankfurt setzte es dagegen bereits die zweite Niederlage in einem Testspiel in Folge. Nach dem 1:2 gegen den österreichischen Drittligsten WSG Wattens unterlag das Team des neuen Trainers Michael Skibbe gegen den ukrainischen Rekordmeister Dynamo Kiew ebenfalls mit 1:2 (0:2).

Erst in der 90. Minute erzielte Chris mit einem Foulelfmeter das Anschlusstor für die Hessen.

Ebenfalls eine Niederlage einstecken müsste der HSV. Beim österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck setzte es eine 0:1-Pleite. Marcel Schreter erzielte das einzige Tor des Tages (22.).

"Entscheidend ist für mich nicht das Ergebnis, sondern wie wir uns präsentiert haben", sagte Trainer Bruno Labbadia, "und da waren gegen einen Gegner, der in der Vorbereitung schon wesentlich weiter ist als wir, spielerisch sehr gute Ansätze dabei. Leider haben wir es versäumt, aus unseren Chancen ein Tor zu machen."

Hannover und Mainz souverän

Ungefährdet absolvierten dagegen Hannover 96 und Mainz 05 ihre Spiele. Die Niedersachsen gewannen 18:0 (8: 0) beim HSC Hannover und Mainz behielt mit 12:0 (4:0) gegen eine Nahe-Region-Auswahl die Oberhand.

Die 96er müssen aber eventuell lange auf Nachwuchsspieler Sofien Chahed verzichten. Der Youngster wurde mit Verdacht auf Mittelfußbruch ausgewechselt.

Der Spielplan der neuen Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung