Fussball

Hoffenheimer Weis angeschlagen

SID
Freitag, 17.07.2009 | 11:14 Uhr
Tobias Weis wechselte 2007 vom VfB Stuttgart zu 1899 Hoffenheim
© Getty

1899 Hoffenheim muss im Trainingslager in Österreich vorerst auf Tobias Weis verzichten. Der Mittelfeldspieler laboriert an einem Überbein am Außenmeniskus im linken Knie.

Bei einer Kernspintomografie im Krankenhaus in Zell am See wurde immerhin der Verdacht auf einen Meniskusschaden ausgeschlossen und entgegen ersten Befürchtungen droht auch keine Operation.

"Es geht ihm schon wieder besser, ich hoffe, dass er in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigen kann", sagte Manager Jan Schindelmeiser am Freitag über Weis' Blessur.

Auch Neuzugang Zuculini fällt aus

Wie Weis nimmt auch Neuzugang Franco Zuculini derzeit nicht am Training mit der Mannschaft teil. Der 18-jährige Argentinier hat Rückenschmerzen. "Das ist eine normale Erscheinung nach den Trainingsbelastungen der vergangenen Tage", sagte Schindelmeiser.

Weis und Zuculini konnten daher am Freitagabend nicht am Freundschaftsspiel ihres Klubs in Leogang gegen den griechischen Spitzenklub Panathinaikos Athen teilnehmen. Auch Matthias Jaissle (Kreuzband) und Demba Ba (Schienbein) stehen Trainer Ralf Rangnick derzeit nicht zur Verfügung.

Bas Wunde sei "vollständig verheilt", sagte Schindelmeiser: "Spätestens nächste Woche kann er mit dem Lauftraining beginnen. Dass er aber Mitte August schon wieder in einem Spiel auf dem Platz steht, ist vielleicht ein bisschen früh."

Tobias Weis im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung