Bundesliga

Tarnat sagt gegen Arsenal "Tschüss"

SID
Mittwoch, 29.07.2009 | 14:56 Uhr
Nach 363 Bundesliga-Spielen nimmt Michael Tarnat gegen den FC Arsenal seinen Hut
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Das Spiel von Hannover 96 gegen den FC Arsenal ist für Michael Tarnat eine optimale Bühne, um seine langjährige Karriere ausklingen zu lassen. Es werden 25.000 Zuschauer erwartet. Die Arsenal-Fans freuen sich auf den wiedergenesene Stürmer Eduardo.

Der unwürdige Abschied von Michael Tarnat aus der Bundesliga soll nun korrigiert werden. Vor zehn Wochen noch wurde Tarnat von Trainer Dieter Hecking aus dem Aufgebot für das letzte Saisonspiel gegen Wolfsburg gestrichen und ihm mitgeteilt, dass sein Vertrag nicht mehr verlängert wird. Dabei mussten die Hannoveraner landesweite Kritik einstecken.

"Fünf schöne Jahre und ein schlimmer Tag", sagte Tarnat damals über seinen "respektlosen" Abschied. Mittlerweile hat er sich jedoch mit Hecking ausgesprochen und die Sache bereinigt.

Gegen Arsenal soll der 39-Jährige nun mindestens 20 Minuten zum Einsatz kommen. "Tarnat wird auf jeden Fall zum Einsatz kommen", so Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Arsenals Stürmer Eduardo ist nach seiner schweren Verletzung dagegen wieder fit. Der in Brasilien geborene Mittelstürmer mit kroatischem Pass macht im Trainingslager große Fortschritte. Am Montag kam er bereits gegen den ungarischen Verein Szombathelyi Haladas zum Einsatz und steuerte beim 5:0-Sieg gleich zwei Tore bei.

Schmadtke voller Vorfreude

Der 25-jährige Offensivmann gilt als Arsenals große Sturmhoffnung, war allerdings in den letzten Spielzeiten der Pechvogel der Gunners. Im April 2009 wurde er im Champions League-Halbfinale gegen Manchester United von seinem Gegenspieler Rio Ferdinand unglücklich am Knie getroffen und konnte seitdem nicht mehr für Arsenal auflaufen.

Erst im Januar 2009 war er wieder in die Stammformation des 13-fachen englischen Meisters zurückgekehrt, nachdem er nach einem komplizierten Beinbruch fast ein Jahr hatte aussetzen müssen.

"Dieser Test gegen den 13-fachen englischen Meister wird für unsere Spieler zu einer letzten Standortbestimmung vor dem Saisonauftakt und für die mit zahlreichen internationalen Topstars anreisenden Gunners ist es ein Test vor der Champions-League-Qualifikation. Dieses Spiel wird uns sicher viele Hinweise für die neue Saison liefern," freut sich Schmadtke.

96-Geburtstagskind Arnold Bruggink freut sich besonders auf einen anderen Arsenal-Angreifer, seinen Landsmann Robin van Persie: "Er ist ein unglaublich schneller Spieler - überhaupt ist das gesamte Spiel von Arsenal sehr temporeich. Arsene Wengers Spieler lassen den Ball sehr schnell und sicher laufen. Ich freue mich schon auf diesen Test gegen ein weiteres europäisches Spitzenteam."

SPOX informiert Sie ab 19 Uhr in "Rund um den Ball" über die aktuellen Zwischenstände

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung