Robert Popov bei Schalke im Probetraining

SID
Mittwoch, 22.07.2009 | 11:06 Uhr
Der Mazedonier Robert Popov lief bisher acht Mal für sein Heimatland auf
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Schalke 04 hat Robert Popov vom französischen Erstligisten AJ Auxerre zum Probetraining eingeladen. Popov könnte in der Abwehr oder im Mittelfeld eingesetzt werden.

Bundesligist Schalke 04 testet derzeit den Mazedonier Robert Popov vom französischen Erstligisten AJ Auxerre im Probetraining.

Der 27-Jährige kann sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld spielen. Eine mögliche Verpflichtung hängt davon ab, ob noch Spieler aus dem aktuellen Schalker Kader den Verein verlassen werden.

Streit und Grossmüller stehen zum Verkauf

So stehen die von Trainer Felix Magath nicht eingeplanten Mittelfeldspieler Albert Streit und Carlos Grossmüller zum Verkauf, auch die beiden Angreifer Gerald Asamoah und Vicente Sanchez dürfen wohl gehen, falls ein vernünftiges Angebot vorliegen sollte.

Momentan stehen Magath 26 Profis zur Verfügung. Falls sich kein Interessent für einen der Reservisten findet, wird auch kein neuer Spieler mehr verpflichtet.

Der FC Schalke im Sommer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung