Fussball

Ribery zurück im Mannschaftstraining

SID
Franck Ribery (M.) wechselte 2007 von Olympique Marseille zum FC Bayern München
© Getty

Nach zweitägiger Trainingspause wegen Achillessehnenproblemen ist Mittelfeld-Star Franck Ribery wieder ins Mannschaftstraining des FC Bayern München zurückgekehrt.

Der französische Nationalspieler Franck Ribery von Rekordmeister Bayern München hat seine Probleme an den Achillessehnen offenbar überwunden.

Nach zwei Tagen Pause nahm der Mittelfeldstar am Sonntagvormittag wieder am Mannschaftstraining teil. Auch die Blasen an den Fersen bereiten dem wechselwilligen Ribery, der von Real Madrid umworben wird, keine Probleme mehr.

Van Gaal lädt Mannschaft zum Brunch ein

Nach dem Training hatte Ribery aber noch lange nicht Feierabend. Trainer Louis van Gaal hatte sich für ihn und den Rest seiner neuen Truppe etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Um alle Spieler in seiner Mannschaft besser kennenzulernen, setzte er einen gemeinsamen Brunch mit allen Trainern und Betreuern an, zu dem auch die Frauen und die Lebensgefährtinnen der Profis eingeladen waren.

Van Gaal möchte seine Schützlinge so besser kennenlernen. "Ich möchte wissen, ob ein Spieler verheiratet ist, ob er zu Hause Probleme hat. Das ist das ganzheitliche Prinzip, von dem ich immer spreche. Ich möchte alles wissen von meinen Spielern. Deswegen führe ich viele, viele Einzelgespräche", sagte van Gaal in einem Interview mit der "Bild am Sonntag".

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung