Fussball

Carlos Alberto kehrt nicht zu Werder zurück

SID
Carlos Alberto spielt weiterhin für den brasilianischen Klub Vasco da Gama
© Getty

Werder Bremen leiht Carlos Alberto für ein weiteres Jahr an Vasco da Gama aus. Im Gegenzug erhalten die Bremer ein Vorkaufsrecht für künftige Vasco-Talente.

DFB-Pokalsieger Werder Bremen wird seinen brasilianischen Mittelfeldspieler Carlos Alberto wie erwartet für ein weiteres Jahr an den Zweitligisten Vasco da Gama nach Rio de Janeiro ausleihen. Das bestätigte der Bundesligist nach Abschluss der Verhandlungen am Donnerstag.

"Carlos hat sich in den vergangenen Monaten so gut entwickelt, dass wir es auch in Betracht gezogen hatten, ihn wieder zurückzuholen", sagte Werder-Sportdirektor und -Geschäftsführer Klaus Allofs.

Teuerster Flop der Vereinsgeschichte

"Auf seinen Wunsch hin, aber letztendlich auch aufgrund der Zusammensetzung unseres Kaders, haben wir uns dann aber für die erneute Ausleihe entschieden", so Allofs.

Carlos Alberto war im Sommer 2007 für die vereinsinterne Rekordablöse von 7,8 Millionen Euro zu Werder gekommen, hatte sich jedoch schnell als Problemfall erwiesen.

Schon im Januar 2008 wurde er auf Leihbasis für ein halbes Jahr zum FC Sao Paulo abgegeben, wo er im April 2008 aufgrund undisziplinierten Verhaltens ausgemustert wurde. Nach einem Intermezzo bei Botafogo FR kam er im Januar dieses Jahres zu Vasco da Gama.

Werder: Frings neuer Kapitän

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung