Fussball

Schlägt Hoffenheim doch noch mal zu?

Von SPOX
Mit 22 Toren und elf Assists in 34 Spielen kann Berns Seydou Doumbia eine tolle Quote vorweisen
© Imago

Angeblich soll 1899 Hoffenheim hinter dem Schweizer Torschützenkönig Seydou Doumbia her sein. Yildiray Bastürk wird von AEK Athen umworben, Hertha ist wieder auf Stürmersuche.

Eigentlich sollten die Kaderplanungen bei 1899 Hoffenheim abgeschlossen sein. Das zumindest erklärte Manager Jan Schindelmeiser erst vergangene Woche im Trainingslager: "Wir werden keinen weiteren Spieler verpflichten. Unser Boarding ist completed."

Nun schwappen aus der Schweiz allerdings anders lautende Meldungen herüber. Die "Luzerner Neue Zeitung" berichtet, dass Hoffenheim zehn Millionen Euro für Stürmer Seydou Doumbia geboten haben soll.

Der Ivorer in Diensten der Young Boys Bern war in der vergangenen Saison mit 22 Treffern Torschützenkönig in der Axpo Super League und schaffte den Sprung in die Nationalmannschaft.

Bern erklärte den 21-Jährigen zuletzt allerdings immer wieder für unverkäuflich. Mit Zuculini, Simunic, Maicosuel, Eichner, Tagoe und Alex haben die Hoffenheimer bisher sechs Neue geholt.

Bastürk nach Griechenland? Die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, dass der dauerverletzte Yildiray Bastürk ein Angebot von AEK Athen erhalten haben soll. Der Spielmacher des VfB Stuttgart hatte im vergangenen Jahr nur vier Spiele absolviert und bekam von Coach Markus Babbel unlängst mitgeteilt, dass er bei den Schwaben keine Rolle mehr spielen wird.

Man sollte meinen, dass für Bastürk der Zeitpunkt zum Absprung gekommen sei, doch offenbar will er seinen bis 2010 laufenden Vertrag auf der Tribüne aussitzen. Wie sonst ist es zu erklären, dass er zuletzt selbst interessante Angebote wie das von Besiktas Istanbul ablehnte? Unwahrscheinlich, dass ausgerechnet Athen da bessere Karten haben soll.

Hertha auf Stürmersuche in Frankreich: Obwohl der Sturm der Alten Dame mit Wichniarek, Chermiti, Domovchiysky und Raffael zumindest quantitativ ausreichend besetzt ist, scheint Hertha nochmal nachlegen zu wollen.

Laut "Radio Monaco" sind die Hauptstädter an dem Brasilianer Ilan vom französischen Erstligisten AS St. Etienne interessiert. Der 28-Jährige hat noch Vertrag bis 2010, zögert allerdings mit einer Verlängerung und könnte sich einen Wechsel durchaus vorstellen.

Testspiele am Donnerstag: Bremen gewinnt, Nürnberg mit Remis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung