Fussball

Ibisevic trifft wieder

Von SPOX
Vedad Ibisevic erzielte in der Hinrunde der letzten Saison 18 Tore für Hoffenheim
© Getty

Ein halbes Jahr war Vedad Ibisevic wegen eines Kreuzbandrisses außer Gefecht. Am Sonntag beendete der Bosnier seine torlose Zeit. Beim 6:0 (2:0)-Testspielsieg der TSG 1899 Hoffenheim traf Ibisevic zur Führung. Meister Wolfsburg schoss den nächsten Gegner ab, Frankfurt schrammte knapp an der nächsten Blamage vorbei.

FC Germania Forst - 1899 Hoffenheim 0:6

Der gefeierte Star vor 3.352 Zuschauer im Waldstadion des Verbandsligisten FC Forst war Vedad Ibisevic. Der Bosnier erzielte in der 27. Minute das 1:0 für Hoffenheim - Ibisevic' erster Treffer seit dem Führungstor beim 1:2 der TSG in München am 17. Spieltag der letzten Bundesligasaison.

Die weiteren Treffer für Hoffenheim schossen Chinedu Obasi (33.), Maicosuel (53.), Albert Alex (68.) und Wellington (80.).

Stadtauswahl Dessau - VfL Wolfsburg 1:14

Der deutsche Meister hat auch sein zweites Testspiel an diesem Wochenende deutlich gewonnen.

In Dessau siegte die Mannschaft von Trainer Armin Veh gegen eine Stadtauswahl 14:1 (7:0), nachdem die Wölfe am Vortag bereits beim Verbandsligisten Grün-Weiß Piesteritz 9:1 (5:0) gewonnen hatten.

Mit jeweils drei Toren waren Bundesliga-Torschützenkönig Grafite und Alexander Esswein vor 3.127 Zuschauern die erfolgreichsten Torschützen der Gäste. Esswein hatte bereits gegen Piesteritz dreimal getroffen.

Eintracht Stadtallendorf - Eintracht Frankfurt 2:3

Erst in der Schlussminute gelang Eintracht Frankfurt der Testspiel-Sieg beim hessischen Oberligisten Eintracht Stadtallendorf.

Das Siegtor beim 3:2 (2:0) für die zweite Garnitur erzielte in der 90. Minute Tosun Ceng, nachdem vor Halbzeit Jung (6.) und Markus Steinhöfer (35.) den Bundesligisten 2:0 in Front gebracht hatten. Vor 5.000 Zuschauern zeigte Frankfurt in der zweiten Hälfte konditionelle Schwächen.

Damit schrammte Frankfurt, dass in der zweiten Halbzeit konditionelle Schwächen offebarte, an der zweiten Blamage in der Vorbereitung vorbei. Sein erstes Testspiel am 4. Juli hatte die Eintracht gegen den österreichischen Regionalligisten Wattens mit 1:2 verloren.

Eintracht Trier - FSV Mainz 05 0:3

Beim Regionalligisten kam die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen zu einem ungefährdeten Sieg. Die Treffer erzielten vor 2000 Zuschauern Elkin Soto (30.), Srdjan Baljak (59.) und Andre Schürrle (70. Minute).

SV 09 Bergisch-Gladbach - Borussia Mönchengladbach 1:3

Die Fohlen holten im vierten Testspiel den vierten Sieg. Vor 4.300 Zuschauern war erzielten Roberto Colautti (26./42.) und Karim Matmour die Tore für die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck. Am Dienstag folgt ein Test in Aalten gegen Twente Enschede.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung