Schalke und 96 blamieren sich - VfB siegt

SID
Samstag, 25.07.2009 | 19:12 Uhr
Für Trainer Felix Magath und Schallke 04 setzte es die nächste Niederlage
© Getty

Der VfB Stuttgart konnte sein letztes Testspiel in überzeugender Manier gewinnen. Hannover 96 blamiert sich bei einem Sechstligisten und auch bei Königsblau läuft es alles andere als rund. Die Testspielergebnisse vom Samstag.

SpVgg Greuther Fürth - VfB Stuttgart 0:5: Der VfB Stuttgart hat im letzten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison einen überzeugenden Sieg eingefahren.

Eine Woche vor der Erstrunden-Begegnung im Pokal bei der SG Sonnenhof Großaspach gewannen die Schwaben bei Greuther Fürth mit 5:0.

Ciprian Marica (1.), Cacau (16. und 42.) und Martin Lanig (31.) waren bereits vor der Pause erfolgreich. Julian Schieber erzielte in der 47. Minute vor 5100 Zuschauern im Fürther Ronhof den Endstand. Die Franken spielen in der ersten DFB-Pokal-Runde bei Wormatia Worms.

Union Berlin - FC Schalke 04 2:1: Schalke 04 läuft es eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel offenbar alles andere als rund. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath musste im Testspiel bei Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin ein 1:2 (0:1) hinnehmen.

Die Tore für Union erzielten Benyamina (2.) und Mosquera (55.). Schalke konnte zwischenzeitlich durch Sanchez (49.) nur ausgleichen. 13.509 Zuschauer verfolgten das Spiel an der renovierten Alten Försterei.

Schalke hat nun noch am Mittwoch einen letzten Test beim 1. FC Saarbrücken. In der ersten DFB-Pokal-Runde spielen die Königsblauen am kommenden Samstag in Köln gegen Germania Windeck. Union Berlin trifft einen Tag später auf Titelverteidiger Werder Bremen.

Borussia Mönchengladbach - Bolton Wanderers 1:1: Neuzugang Raul Bobadilla hat Borussia Mönchengladbach zwei Wochen vor dem Saisonstart vor einer Niederlage bewahrt.

Der Stürmer traf im Test gegen den Premier-League-Klub in der 76. Minute zum 1:1 (0:1)-Ausgleich. Vor 17.141 Zuschauern im Borussia-Park hatte Gavin McGann die Gäste in Führung gebracht (26.).

FC Anker Wismar - Hannover 96 2:1: Hannover 96 hat sich eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal gegen Eintracht Trier kräftig blamiert.

Die Niedersachsen verloren beim vom ehemaligen Rostocker Bundesliga-Profi Timo Lange trainierten Sechstligisten FC Anker Wismar 1:2 (0:1).

Vor 2000 Zuschauer konnte Mittelfeldspieler Arnold Bruggink in der 78. Minute nur noch den 1:2-Anschlusstreffer erzielen. Anker Wismar hatte zuletzt schon mit einem 2:2 gegen Hansa Rostock aufhorchen lassen.

Bahlinger SC - Bayer Leverkusen 0:5: Bayer Leverkusen hat das letzte Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison gewonnen. Die Werkself setzte sich im Rahmen des Kaiserstuhl-Cups in Bahlingen gegen den Bahlinger SC mit 5:0 durch.

Zweimal Stefan Kießling sowie Burak Kaplan, Theofanis Gekas und Toni Kroos erzielten die Treffer für Bayer. Bereits am Freitag hatte die Mannschaft von Jupp Heynckes das erste Spiel des Mini-Turniers gegen den SC Freiburg mit 2:1 für sich entschieden.

1. FC Kaiserslautern - Eintracht Frankfurt 0:2: Eintracht Frankfurt hat die Generalprobe für die kommende Saison erfolgreich gestaltet.

Die Mannschaft von Trainer Michael Skibbe setzte sich beim 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 (1:0) durch und darf optimistisch in das DFB-Pokal-Duell am kommenden Sonntag beim Nachbarn Kickers Offenbach gehen.

Patrick Ochs (41.) und Alexander Meier (66.) erzielten die Treffer für die Hessen. Neuzugang Rodnei gab sein Debüt im Trikot der Roten Teufel.

FC St. Pauli - Hertha BSC 2:2: Eine Woche vor dem Pflichtspiel-Auftakt kam Hertha BSC Berlin beim FC St. Pauli nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ging vor 10.684 Zuschauern am Millerntor zweimal durch Maximilian Nicu (16.) und Gojko Kacar (51.) in Führung, St. Pauli konnte jeweils durch Max Kruse (39.) und Florian Bruns (59.) ausgleichen.

Hertha gastiert in der ersten DFB-Pokal-Runde am kommenden Samstag bei Preußen Münster, der FC St. Pauli tritt am Sonntag beim FC 08 Villingen an.

VfL Bochum - Trabzonspor 0:1: Im sechsten und letzten Test für die bevorstehende Saison gab es für den VfL Bochum die erste Niederlage.

Die Mannschaft von Trainer Marcel Koller unterlag am Samstag dem türkischen Erstligisten Trabzonspor mit 0:1 (0:0).

Das Tor für die Gäste erzielte vor 7428 Zuschauern Colman per Handelfmeter (54.). Der VfL tritt in der ersten Pokalrunde am Sonntag bei den Sportfreunden Lotte an.

SC Freiburg - FC Mühlhausen 3:1: Der SC Freiburg kam im Rahmen des 25. Kaiserstuhl-Cups zu einem 3:1 (1:0) gegen den französischen Viertligisten FC Mühlhausen.

Die Tore für den Aufsteiger erzielten Alain Junior Olle Olle (14.), David Targamadze (58.) und Mohamadou Idrissou (85.).

Pflichtspielauftakt für das Team von Trainer Robin Dutt ist am kommenden Samstag das Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal bei der SpVgg 07 Elversberg.

McFit Allstars - Bayern München 0:13: Oliver Pocher gab alles, lief verkleidet als Mark van Bommel und Oliver Kahn auf - doch gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München reichte das nicht annähernd.

Beim Benefizspiel auf Schalke ging der Comedian mit seinen Sportfreunden Pocher gegen die Bayern mit 0:13 (0:5) unter. Überragender Spieler im Team von Trainer Louis van Gaal, das am Freitag 2:0 beim 1. FC Köln gewonnen hatte, war Nationalstürmer Miroslav Klose mit sechs Toren.

Desweiteren trafen Andreas Görlitz, Bastian Schweinsteiger, Anatolij Tymoschtschuk, Martin Demichelis, Philipp Lahm, Jose Ernesto Sosa und Hamit Altintop per Foulelfmeter.

45.000 Zuschauer auf Schalke

Bei den McFit Allstars, einer gemischten Auswahl aus Prominenten und Amateurfußballern, waren unter anderem die Weltmeister von 1990, Thomas Häßler und Mario Basler, der frühere Schalker Torjäger Ebbe Sand, der ehemalige Kölner und Münchner Bundesliga-Torwart Stefan Wessels und TV-Moderator Johannes B. Kerner am Ball.

Münchens Trainer van Gaal musste bei dem von einer Fitnesskette für eine Millionen Euro ersteigerten Benefizspiel für die Organisation "Ein Herz für Kinder" auf die angeschlagenen Franck Ribery, Ivica Olic und Luca Toni verzichten.

Mario Gomez und Mark van Bommel kamen vor 45.000 Zuschauern in der Gelsenkirchener Arena nicht zum Einsatz.

Alles rund um die Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung