Nach Supercup-Sieg

Werder will Offensiv-Spektakel und Borowski

SID
Dienstag, 21.07.2009 | 13:10 Uhr
Durch Tore von Per Mertesacker und Clemens Fritz holte Werder gegen Wolfsburg den Supercup
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Live
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City
Indian Super League
Chennai -
Kalkutta

Werder-Trainer Thomas Schaaf misst dem Supercup keinen hohen Wert bei. Für die kommende Saison fordert er wieder Offensiv-Spektakel. Frings fordert Verstärkungen und der Wechsel von Tim Borowski wird konkreter.

Thomas Schaaf und Armin Veh wurden nicht müde, den Testspiel-Charakter des Aufeinandertreffens ihrer Mannschaften zu betonen. Der eine hatte "gute Ansätze" bei seinem Team entdeckt, die er aber nicht überbewerten wollte, dem anderen war die noch fehlende Spritzigkeit seiner Spieler aufgefallen. "Aber das ist ja kein Wunder, schließlich haben wir zuletzt sehr viel im Training gearbeitet", merkte Veh nach dem 1:2 (0:1) des VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen im Kampf um den inoffiziellen Supercup an.

Von einem hart umkämpften Titel hatte der zwischen 1987 und 1996 noch offiziell ausgespielte Wettbewerb dagegen nichts. "Es ist wichtig, zu diesem Zeitpunkt der Saisonvorbereitung auch mal etwas stärkere Gegner zu haben. Deshalb kam uns diese Partie gelegen", erklärte Schaaf, der in dem von einem Sponsor ermöglichten Duell "Meister gegen Pokalsieger" zahlreiche Leistungsträger wie die U21-Europameister Mesut Özil, Marko Marin und Sebastian Boenisch weitgehend schonte.

Frings blickt positiv in die Zukunft

Der neue Werder-Kapitän Torsten Frings hatte nach der Partie sogar wertvolle Erkenntnisse gewonnen: "Man hat gesehen, dass jeder bei uns seine Aufgabe erfüllt hat - vor allem in der Defensive. Das war ja letzte Saison nicht immer so", sagte der Nationalspieler mit Blick auf die verkorkste vergangene Bundesligaspielzeit.

An dieser Ordnung müsse man in der verbleibenden Zeit bis zum Saisonstart in zweieinhalb Wochen weiter arbeiten, um dann wieder oben anzugreifen, so Frings weiter.

Das wollte Schaaf dann aber doch nicht ganz so stehen lassen. 'Wir haben uns auch in diesem Spiel wieder einen ganz schönen Bock geleistet, der dann ja auch zum Gegentor geführt hat", sagte der Coach. Deshalb bedürften Disziplin und Ordnung in der Defensive weiterer Verbesserung - "aber ohne dabei die Attraktivität im Spiel nach vorne zu verlieren", sagte Schaaf: "Ich hoffe vielmehr, dass wir in der nächsten Saison wieder viel Spektakel nach vorne bieten."

Defizite im Offensivspiel

Dass die beiden Bremer Treffer von den Abwehrspielern Per Mertesacker (20. Minute) und Clemens Fritz (81.) erzielt wurden, deutete an, dass Werder in der Offensive durchaus noch nicht perfekt aufgestellt ist.

"Ich hoffe, dass da bald etwas passiert", meinte Frings in Anspielung auf die weiter ausstehenden Verpflichtungen der Bremer Ex- und Wunschspieler Claudio Pizarro (FC Chelsea) und Tim Borowski (FC Bayern): "Wenn die beiden kommen, sind sie sofort eine Verstärkung für uns", meinte Frings.

Sommerpause? Fußballfieber! Gründe Dein eigenes Team - in Goalunited!

Borowski soll fünf Millionen Euro kosten

Schaaf konnte zu den beiden Personalien allerdings "nichts Neues" berichten. Während einer Rückholaktion von Pizarro derzeit noch die Ablöseforderung von sechs Millionen Euro aus London im Weg steht, ist Sportchef Klaus Allofs der Verpflichtung von Borowski offenbar schon recht nah gekommen. Bei dem Ex-Bremer steht eine Transfersumme von fünf Millionen Euro im Raum.

Im zweistelligen Millionen-Bereich bewegt sich derzeit noch das Investitionspotential der Wolfsburger, die einen Top-Stürmer als Ergänzung zu Edin Dzeko und Torschützenkönig Grafite, der zum zwischenzeitlichen Ausgleich gegen Werder traf (67.), suchen. Wie weit die Suche gediehen ist, wollte sich Veh jedoch nicht entlocken lassen. Top-Kandidat ist wohl der brasilianische Nationalstürmer Nilmar von Internacional Porto Alegre, der rund 14 Millionen Euro Ablöse kosten soll.

Supercup: Der Pokalsieger schlägt den Meister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung