Babbel über den Neu-Bayer

"Gomez hat die Mitspieler gehemmt"

Von SPOX
Mittwoch, 08.07.2009 | 12:59 Uhr
Mario Gomez (l.) erzielte in 150 Spielen für Stuttgart starke 87 Tore und gab 24 Vorlagen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Nach dem Abgang von Mario Gomez zu den Bayern sind die Stuttgarter auf der Suche nach einem Nachfolger. Trainer Markus Babbel sieht allerdings auch Vorteile im Abgang des 30-Millionen-Euro-Mannes. Gomez habe "Mitspieler vielleicht gehemmt."

Nach dem Abgang von Mario Gomez zu den Bayern sind die Stuttgarter immer noch auf der Suche nach einem potentiellen Nachfolger für den Stürmer.

Laut Stuttgart-Trainer Markus Babbel ist Gomez jedoch sowieso nicht zu ersetzen: "Mario kann man nicht eins zu eins ersetzen, er war etwas Besonderes mit seiner Art, seinem eigenen Ich, seinen Toren und seiner Stuttgarter Vergangenheit. Er hat sicherlich vielen den Druck genommen durch seine Präsenz", sagte der junge Trainer der "Sport Bild".

"Gomez hat vielleicht Mitspieler gehemmt"

Allerdings sieht Babbel auch Vorteile im 30-Millionen-Euro-Wechsel Gomez' zu den Bayern und schlägt durchaus kritische Töne an: "Er hat durch seine Dominanz vielleicht auch Spieler in ihrer Entwicklung gehemmt. Jetzt ist der Schatten, in dem sich der ein oder andere versteckt hat, weg. Mario war das Aushängeschild des Klubs. Sein Weggang ist eine Chance für jeden Spieler - aber auch für den ganzen Klub. Eine große Herausforderung."

Babbel nimmt seine Spieler für die kommende Saison in die Pflicht. Nach einer verkorksten Hinrunde schalteten die Stuttgarter im Kampf um die Meisterschaft zu spät einen Gang hoch. Am Ende reichte es "nur" für den dritten Platz. Das soll sich in der kommenden Spielzeit ändern.

"Cacau muss mehr Verantwortung übernehmen"

Ganz konkret nennt Babbel Namen: "Thomas Hitzlsperger und Jens Lehmann sind Führungsspieler, von ihnen erwarte ich noch mehr. Cacau, der lange veim VfB ist und eine tolle Entwicklung genommen hat, muss jetzt auch mehr Verantwortung übernehmen - auch außerhalb des Platzes. Aber auch andere haben das Potential, eine Führungsrolle zu übernehmen."

In den vergangenen Wochen machten viele Namen als Gomez-Nachfolger die Runde: am konkretesten ist die Verpflichtung von Hoffenheims Demba Ba. 15 Millionen Euro müssen die Stuttgarter für den Senegalesen auf den Tisch legen. Nach dem teilweise grotesken Transfer-Hickhack inklusive redefreudigen Beratern, angeblichen Lügen, Vorwürfen und zuletzt alten Verletzungen, soll der Ba-Deal bald endlich über die Bühne gehen.

Jovanovic und Huntelaar kommen nicht

Der Wechsel von Standard Lüttichs Stümerstar Milan Jovanovic hat sich hingegen erledigt. VfB-Manager Horst Heldt sah es nicht ein, "für einen Spieler, der nur noch ein Jahr Vertrag hat, 8,5 Millionen Euro zu zahlen", sagte er den "Stuttgarter Nachrichten".

Laut der spanischen "Marca" war sogar Real Madrids Stürmer Klaas-Jan Huntelaar beim VfB im Gespräch. Die Presseabteilung der Stuttgarter dementierte das Gerücht jedoch postwendend. Derzeit soll es den aufs Abstellgleis verfrachteten Höllander eher in Richtung Italien zum AC Milan ziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung