Fussball

Helmes setzt sich WM 2010 als Ziel

SID
Patrick Helmes ist nach seinem Kreuzbandriss wieder aus der Klinik entlassen worden
© Getty

Nach seinem Kreuzbandriss hat Nationalstürmer Patrick Helmes bereits große Pläne: "Die WM im Sommer 2010 bleibt mein Ziel. Ich setze auf die Rückrunde."

Der deutsche Nationalspieler Patrick Helmes hat sich nach seinem Kreuzbandriss die WM-Teilnahme als Fernziel gesetzt.

"Die WM im Sommer 2010 bleibt mein Ziel. Klar, es wird schwierig. Aber ich glaube noch daran und setze auf die Rückrunde", sagte der 25-Jährige der "Bild am Sonntag", nachdem er sich bei einem Freizeitkick die schwere Verletzung zugezogen hatte.

Rund sechs Monate Pause

Bereits am Freitag wurde Helmes in Köln operiert, am Wochenende durfte er die Klinik verlassen. In den nächsten sechs Wochen muss er eine Schiene tragen.

Ob Helmes in diesem Jahr noch einmal für Bayer auflaufen wird, ist aber eher unwahrscheinlich. Die Verletzungspause dürfte rund sechs Monate dauern.

Kreuzbandriss bei Helmes

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung