Skibbe setzt auf Brasilianer Caio

SID
Montag, 08.06.2009 | 14:02 Uhr
Caio kam in der vergangenen Saison nur auf 17 Einsätze und zwei Tore für die Eintracht
© Getty

Michael Skibbe hält große Stücke auf den Brasilianer Caio. Der neue Coach von Eintracht Frankfurt traut dem Offensivmann den Durchbruch zu.

Eintracht Frankfurts neuer Trainer Michael Skibbe ist davon überzeugt, dass Sorgenkind Caio dem hessischen Bundesligisten noch viel Freude bereiten wird.

"Der kann was. Ich traue mir zu, ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Caio hat sehr großes Potenzial. Bei ihm ist noch ein richtiger Sprung zu erwarten", sagte Skibbe im Interview mit dem "kicker".

Skibbe will die Lücke nach oben schließen

Unter Skibbes Vorgänger Friedhelm Funkel war Mittelfeldspieler Caio zumeist nur Reservist. Die Eintracht hatte im Januar 2008 für den Brasilianer die Vereins-Rekordablösesumme von 3,8 Millionen Euro bezahlt.

Skibbe will die Eintracht wieder weiter nach oben führen, gibt sich bei der Zielsetzung aber vorsichtig.

"Zu den Plätzen zehn und höher ist schon eine Kluft. Perspektivisch wollen und werden wir diese auch schließen", sagte der 43-Jährige.

Caio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung