Fussball

Jerome Boateng bleibt beim HSV

SID
Jerome Boateng wechselte 2007 von Hertha BSC Berlin zum Hamburger SV
© Getty

Der Hamburger SV hat bei den Wechselspekulationen um Jerome Boateng auf die Bremse getreten. Und auch der U-21-Nationalspieler selber bekannte sich zum HSV.

Nach dem vermeintlichen Interesse des italienischen Meisters Inter Mailand an einer Verpflichtung von Jerome Boateng hat Bundesligist Hamburger SV allen Wechselspekulationen um den deutschen U-21-Nationalspieler einen Riegel vorgeschoben.

"Ein Transfer steht für uns nicht zur Debatte. Wir wollen mit Jerome unbedingt weiter zusammenarbeiten. Von einem Interesse Inter Mailands ist uns zudem nichts bekannt", sagte HSV-Boss Bernd Hoffmann dem "Hamburger Abendblatt".

Auch Boateng selbst hegt offenbar keine Wechselgedanken: "Ich hatte mit dem alten Trainer Martin Jol Probleme und wäre wohl gewechselt, wäre er mir nicht zuvorgekommen. So sehe ich meine Zukunft in Hamburg. Ich spiele momentan bei einem tollen Verein und fühle mich beim HSV sehr wohl."

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung