Hoeneß nicht mehr Hertha-Manager

SID
Sonntag, 07.06.2009 | 18:40 Uhr
Ein Ära geht zu Ende. Dieter Hoeneß war 13 Jahre lang Manager der Hertha
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Bundesligist Hertha BSC Berlin und Manager Dieter Hoeneß gehen in Zukunft getrennte Wege. Als Nachfolger des 56-Jährigen wird Ex-Profi Michael Preetz gehandelt.

"Nach insgesamt fast dreizehnjähriger Tätigkeit in verschiedensten Funktionen bei Hertha BSC verlässt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA, Dieter Hoeneß, den Verein auf eigenen Wunsch vorzeitig zum 30.06.2009", hieß es in einer Pressemitteilung der Hertha am Sonntagabend.

Wie die Hertha weiter mitteilte, sei die Trennung zum Saisonende am Sonntag "freundschaftlich und einverständlich vereinbart" worden.

"Die Vereinsgremien des Klubs und der Vorsitzende der Geschäftsführung (Hoeneß/Anmerk. d. Red.) hatten zuletzt unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Vereins- und Geschäftspolitik", hieß es weiter.

Differenzen mit Gegenbauer und Favre

Hoeneß wird wohl eine Abfindung erhalten. Spekulationen zufolge soll es sich um die Summe von einer Million Euro handeln.

Verantwortlich für die Trennung sind offenbar Differenzen zwischen Präsident Werner Gegenbauer und Hoeneß, der zuletzt auch Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Lucien Favre hatte.

Preetz tritt die Nachfolge an

Der Verein war zum Handeln gezwungen, da in der nächsten Zeit wichtige Entscheidungen bei Transfers anstehen. Favre hatte zuletzt bei Personalfragen vermehrt über Hoeneß geklagt. Das Präsidium befürchtete wohl, der erfolgreiche Coach könne dem Werben anderer Klubs erliegen und Hertha verlassen.

Wer ein Großteil der Aufgaben von Hoeneß zukünftig übernehmen soll, teilte die Hertha am späten Sonntagabend mit. "Michael Preetz wird jetzt zum Geschäftsführer Sport berufen", bestätigte Herthas Präsident Werner Gegenbauer dem "RBB".

Der 41 Jahre alte ehemalige Torjäger wurde bei einem Auswahlverfahren für Führungskräfte für geeignet befunden. Auch Klub-Jurist Jochen Sauer und drei weitere Kandidaten bestanden den Test.

Hertha will die umfangreichen Aufgaben, die in den Verantwortungsbereich von Hoeneß fielen, nun auf mehrere Schultern verteilen.

Der Kader von Hertha BSC Berlin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung