Hoeneß nicht mehr Hertha-Manager

SID
Sonntag, 07.06.2009 | 18:40 Uhr
Ein Ära geht zu Ende. Dieter Hoeneß war 13 Jahre lang Manager der Hertha
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Cup
Standard Lüttich -
FC Brügge
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Ligue 1
Marseille -
Metz
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Chelsea
Primera División
Las Palmas -
Malaga

Bundesligist Hertha BSC Berlin und Manager Dieter Hoeneß gehen in Zukunft getrennte Wege. Als Nachfolger des 56-Jährigen wird Ex-Profi Michael Preetz gehandelt.

"Nach insgesamt fast dreizehnjähriger Tätigkeit in verschiedensten Funktionen bei Hertha BSC verlässt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA, Dieter Hoeneß, den Verein auf eigenen Wunsch vorzeitig zum 30.06.2009", hieß es in einer Pressemitteilung der Hertha am Sonntagabend.

Wie die Hertha weiter mitteilte, sei die Trennung zum Saisonende am Sonntag "freundschaftlich und einverständlich vereinbart" worden.

"Die Vereinsgremien des Klubs und der Vorsitzende der Geschäftsführung (Hoeneß/Anmerk. d. Red.) hatten zuletzt unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Vereins- und Geschäftspolitik", hieß es weiter.

Differenzen mit Gegenbauer und Favre

Hoeneß wird wohl eine Abfindung erhalten. Spekulationen zufolge soll es sich um die Summe von einer Million Euro handeln.

Verantwortlich für die Trennung sind offenbar Differenzen zwischen Präsident Werner Gegenbauer und Hoeneß, der zuletzt auch Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Lucien Favre hatte.

Preetz tritt die Nachfolge an

Der Verein war zum Handeln gezwungen, da in der nächsten Zeit wichtige Entscheidungen bei Transfers anstehen. Favre hatte zuletzt bei Personalfragen vermehrt über Hoeneß geklagt. Das Präsidium befürchtete wohl, der erfolgreiche Coach könne dem Werben anderer Klubs erliegen und Hertha verlassen.

Wer ein Großteil der Aufgaben von Hoeneß zukünftig übernehmen soll, teilte die Hertha am späten Sonntagabend mit. "Michael Preetz wird jetzt zum Geschäftsführer Sport berufen", bestätigte Herthas Präsident Werner Gegenbauer dem "RBB".

Der 41 Jahre alte ehemalige Torjäger wurde bei einem Auswahlverfahren für Führungskräfte für geeignet befunden. Auch Klub-Jurist Jochen Sauer und drei weitere Kandidaten bestanden den Test.

Hertha will die umfangreichen Aufgaben, die in den Verantwortungsbereich von Hoeneß fielen, nun auf mehrere Schultern verteilen.

Der Kader von Hertha BSC Berlin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung