Gamal Hamza stürmt an den Bruchweg

SID
Donnerstag, 25.06.2009 | 10:44 Uhr
Mainz 05 verpflichtet den ägyptischen Nationalspieler Gamal Hamza vorerst bis 2011
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Bundesliga-Aufsteiger FSV Mainz 05 hat sich mit Stürmer Gamal Hamza verstärkt. Der 28-Jährige kommt von Al Zamalek Cairo und lief bereits 16-mal für die ägyptische Nationalelf auf.

Neu-Bundesligist FSV Mainz 05 hat als vierten Neuzugang den ägyptischen Nationalspieler Gamal Hamza verpflichtet. Der 28 Jahre alte Angreifer, der zuletzt in Ägypten bei Al Zamalek Cairo unter Vertrag stand, unterschrieb beim Aufsteiger einen Vertrag bis 2011 plus Option auf ein weiteres Jahr. Hamza ist ein "Schnäppchen", denn der 16-malige Nationalspieler kostet den FSV nur 50.000 Euro Ablöse.

Am Confed-Cup nahm Hamza nach Differenzen mit dem ägyptischen Nationaltrainer Hassan Shehata nicht teil. Für Al Zamalek Cairo erzielte der Rechtsfuß in 150 Ligaspielen 50 Tore.

Ein wenig Hick-Hack

Dass Hamza am 14. Juni bereits einen Vorvertrag mit dem Schweizer Erstligisten FC Luzern unterschrieben hatte, ist laut FSV-Manager Christian Heidel offenbar kein Problem.

"Wir haben mit den Verantwortlichen dort gesprochen. Dass es zu keiner Verpflichtung kam, hatte nur mit dem abgebenden Verein Al Zamalek zu tun." Dem FSV liege nach Angaben von Heidel aber eine schriftliche Transferbestätigung seitens des Klubs vor.

Vor Hamza hatten die Mainzer bereits Filip Trojan (FC St. Pauli), Torwart Heinz Müller (FC Barnsley) und Mittelfeldspieler Eugen Polanski (FC Getafe) unter Vertrag genommen.

Die Mainzer im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung