Fussball

"Das Thema Cottbus ist abgeschlossen"

SID
Ervin Skela (l.) wechselte 2007 von Ascoli Calcio zu Energie Cottbus
© Getty

Ervin Skela möchte den Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus verlassen. Der Albaner hat angeblich mehrere Anfragen aus dem In- und Ausland vorliegen.

Spielmacher Ervin Skela will Zweitligist Energie Cottbus offenbar verlassen. "Das Thema Cottbus ist abgeschlossen", sagte der 32-Jährige der "Bild".

Der Vertrag des Albaners ist nach dem Abstieg aus dem Oberhaus abgelaufen. "Es gibt Anfragen aus der ersten und zweiten Liga - aber noch nichts Konkretes. Aber auch im Ausland gibt es Interessenten", sagte Skela.

Wechsel in die Süper Lig?

Über einen Wechsel zum FC Basel soll bereits verhandelt worden sein. Zudem zeigen der türkische Erstligist Bursaspor sowie Zweitligist TuS Koblenz Interesse. Skela war im Winter 2007 in die Lausitz gewechselt und hatte sich in 72 Liga-Spielen zum Leistungsträger entwickelt.

Energie droht somit der Ausverkauf der Stars. Erst am Dienstag war Stürmer Dimitar Rangelow zum Erstligisten Borussia Dortmund gewechselt. Abwehrspieler Cagtas Atan soll sowohl vom spanischen Erstligisten CA Osasuna als auch vom türkischen Klub Trabzonspor umworben werden.

Ervin Skela im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung