Fussball

Schalke: Magath startet locker

SID
Am ersten Trainingstag wurde Felix Magath seinem Spitznamen Quälix noch nicht gerecht
© Getty

Felix Magath hat das erste Training vor 3000 Zuschauern abgehalten. Der S04-Coach begrüßte dabei Neuzugang Jan Moravek sowie die Rückkehrer Albert Streit und Carlos Großmüller.

Vor gut 3000 Zuschauern hat Meistercoach Felix Magath am Donnerstag seine erste Trainingseinheit mit den Profis von Schalke 04 abgehalten. Um 10.08 Uhr betrat der neue starke Mann der Königsblauen unter dem Applaus der Fans gemeinsam mit seinem vierköpfigen Assistententeam und 22 Profis bei strahlendem Sonnenschein den Trainingsplatz an der Arena.

Mit dabei waren auch der in der Vorsaison suspendierte Carlos Grossmüller und Rückkehrer Albert Streit, der sich wie zuvor in Gelsenkirchen zuletzt auch beim Hamburger SV nicht durchgesetzt hatte und nun seine zweite Chance in Schalke nutzen will.

Erster Neuzugang dabei, Nationalspieler fehlen noch

Auch Schalkes bislang einziger Neuzugang, der Tscheche Jan Moravek (Bohemians Prag), absolvierte die lockere Trainingseinheit, die vor allem von Fitnesscoach Werner Leuthard und Co-Trainer Seppo Eichkorn durchgeführt wurde. Magath hielt sich bei den Lauf- und Kraftübungen sowie dem lockeren Trainingsspiel im Hintergrund.

Nicht anwesend waren Torwart Manuel Neuer und Benedikt Höwedes, die am Freitag mit der U21 bei der EM in Schweden gegen Italien um den Finaleinzug kämpfen.

Die Nationalspieler Heiko Westermann und Lewan Kobiaschwili hatten verlängerten Urlaub erhalten.

Der FC Schalke: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung