Milan schreibt Dzeko nicht ab

SID
Montag, 29.06.2009 | 14:09 Uhr
Wolfsburgs neuer Coach Armin Veh (r.) will seinen Stürmer Edin Dzeko unbedingt halten
© Getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Der AC Mailand zeigt weiterhin Interesse an Edin Dzeko. Der VfL Wolfsburg hatte jüngst das Wechselverbot für den bosnischen Nationalspieler bekräftigt.

Trotz der neuerlichen Freigabeverweigerung des deutschen Meisters VfL Wolfsburg buhlt der AC Mailand weiter öffentlich um die Dienste des bosnischen Nationalstürmers Edin Dzeko.

"Der Spieler hat klar gesagt, dass er zu uns kommen will und Wolfsburg weiß genau, dass wir ihn kaufen wollen. Dies haben wir in einem Brief angekündigt. Wolfsburg behauptet, dass Dzeko nicht verkauft werde. Aber ich warte noch ab. Auf dem Markt hat Geduld seinen Wert", sagte Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Mailand wartet noch bis Mittwoch

Wie lang der Atem der Lombarden jedoch tatsächlich sein wird, bleibt abzuwarten. So kündigte Galliani an, zunächst bis Mittwochabend auf eine weitere Reaktion aus Wolfsburg warten zu wollen.

"Erst ab Donnerstag werde ich nach weiteren Spielern suchen. Wir wissen, dass es schwierig ist, einen Spieler zu behalten, der unbedingt gehen will. Doch wir sind kein Verein, der die Spieler anderer Klubs entführt", meinte der Italiener.

Dzeko hat Vertrag bis 2011, Wolfsburg will verlängern

Dzeko, der beim VfL noch bis 2011 unter Vertrag steht, war am vergangenen Wochenende im Trainingslager der Wolfsburger auf Sylt angereist und hatte vor Ort von Trainer und Manager Armin Veh deutlich signalisiert bekommen, dass die Niedersachsen ihn nicht abgeben wollen.

Stattdessen strebt der VfL eine vorzeitige Verlängerung des bestehenden Arbeitsverhältnisses an.

Dzeko zeigte sich von der Absage an seinen "Traumverein" enttäuscht, kündigte aber an, sich weiterhin professionell zu verhalten.

Edin Dzeko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung