Wolfsburg lädt zum Poker um Dzeko

Von SPOX
Montag, 15.06.2009 | 10:02 Uhr
Jubelt Edin Dzeko auch im nächsten Jahr noch beim VfL Wolfsburg?
© Getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Edin Dzeko war im Meisterjahr einer der überragenden Spieler des VfL Wolfsburg. Das hat natürlich auch Begehrlichkeiten geweckt. Der AC Mailand ist seit Wochen am Bosnier interessiert. Bisher sind die Wolfsburger aber nicht gewillt, den 23-Jährigen abzugeben.

Das Theater um Edin Dzeko scheint sich noch ein bisschen zu ziehen, dabei scheint die generelle Richtung beim VfL Wolfsburg eigentlich klar - Dzeko ist unverkäuflich. VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach sagte dem "Kicker": "Das ist nach wie vor der Stand."

Er räumte aber auch ein, dass ein Sinneswandel stattfinden könnte. Aber um diesen herbei zu führen, müsste dem AC Mailand schon etwas ganz Verrücktes einfallen.

Es gibt keine Schmerzgrenze

Auch eine Schmerzgrenze gibt es dem 50-Jährigen zufolge nicht. Nicht einmal die im Raum stehenden 30 Millionen Ablöse könnten an der Einstellung des VfL zum Thema Dzeko etwas ändern.

Auch einen Wechselwunsch des bosnischen Stürmers würden die Wolfsburger lediglich "zur Kenntnis nehmen. Aber unser Wunsch ist, dass er unser deutlich verbessertes Angebot annimmt und seinen Vertrag verlängert."

Gespräche mit Dzeko und Galliani

Ein persönliches Gespräch zwischen Verein und Spieler wird in dieser Woche stattfinden. Auf ein weiteres Gespräch freut sich Marbach schon - Adriano Galliani, Vizepräsident des AC Mailand, will in den nächsten Tagen nach Wolfsburg reisen.

Marbach sagte: "Er ist herzlich willkommen. Aber über Edin Dzeko brauchen wir nicht zu reden." Unabhängig von der Personalie Dzeko möchte der VfL seinen Kader in der Breite besser aufstellen - ein weiterer Top-Stürmer soll kommen.

Petric "ist beeindruckt"

Das Interesse an Mladen Petric vom Hamburger SV ist bekannt: "Es gibt drei Kandidaten, mit Petric sind es vier, die uns sehr interessieren. Wir stehen mit allen in Kontakt, aber das ist unser am besten gehütetes Geheimnis. Und so soll es bleiben."

Im Poker um Petric zeigt sich der Kroate vom Wolfsburger Werben beeindruckt: "Ich finde es bemerkenswert, dass ein Verein trotz der Absage des HSV nach wie vor großes Interesse an mir bekundet."

Edin Dzeko im Portrait

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung