Pawljutschenko-Berater bestätigt Kontakt mit VfB

Von SPOX
Samstag, 20.06.2009 | 16:54 Uhr
Roman Pawljutschenko erzielte in der vergangenen Premier-League-Saison fünf Tore
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur

Der VfB Stuttgart erhält vom FC Bayern München für Mario Gomez rund 30 Millionen Euro, die Horst Heldt wieder reinvestieren will. Nach der Hoffenheimer Absage für Demba Ba rückt nun Roman Pawljutschenko von den Tottenham Hotspur immer mehr in den Fokus. Sein Berater bestätigte erstmals einen Kontakt zu den Schwaben.

Stillstand ist Rückschritt, sagt sich Stuttgarts Manager Horst Heldt und schickt sich an, die Gomez-Millionen schnellstmöglich wieder zu reinvestieren. Nach der deutlichen Absage der Hoffenheimer in Sachen Demba Ba klingelte Heldt nun bei Oleg Artemow an.

Artemow bestätigt: Anruf von Horst Heldt

Der Russe ist Berater von Tottenhams Roman Pawljutschenko und bestätigte gegenüber dem englischen "Daily Mirror": "Ich habe in der letzten Woche einen Anruf von Stuttgarts Manager erhalten, der mir offiziell sein Interesse an Pawljutschenko mitgeteilt hat." 

Hieß es von Seiten der Spurs vergangene Woche noch, für eine Ablöse von elf Millionen Euro würde man mit sich reden lassen, scheint der Preis für den 27-Jährigen inzwischen gestiegen zu sein.

Pawljutschenko ist nicht günstiger geworden

Spurs-Boss Daniel Levy hat Artemow bereits zu erkennen gegeben, dass Pawljutschenkos Marktwert bei rund 15 Millionen Euro liege.

"Ich habe mit Daniel Levy gesprochen. Er sagte mir, er denke nicht, dass Roman günstiger geworden ist. Im Gegenteil: Stürmer sind im Profi-Fußball immer Mangelware und ihr Wert fällt selbst in Krisenzeiten nicht", sagte Artemow.

Tottenham will kein Verlustgeschäft

Für rund 17 Millionen Euro holte Juande Ramos den russischen Nationalstürmer 2008 von Spartak Moskau zu den Spurs. Ein Verlustgeschäft soll wenn möglich vermieden werden, weiß Artemow: "Was ich sicher sagen kann, ist, dass Tottenham an Pawljutschenko kein Geld verlieren will und ihn nicht für einen x-beliebigen Betrag verhökern wird."

Seit seinem Debüt für die Nord-Londoner hat sich Pawljutschenko nie richtig akklimatisieren können. Gerade mal fünf Tore gelangen ihm in der vergangenen Premier-League-Saison.

Redknapp über Pawljutschenko: "Gereizt und launig"

Während der Spielzeit beklagte sich der Russe über das harte und physische englische Spiel, das er so nicht erwartet hatte.

Zudem wurde Pawljutschenko für sein Verhalten im Spiel gegen ManCity kritisiert. Nachdem Trainer Harry Redknapp den Russen aufgrund seiner mäßigen Leistung ausgewechselt hatte, reagierte Pawljutschenko laut Redknapp "gereizt und launig".

Roman Pawljutschenko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung