Fussball

Kommt Simunic für Lucio?

Von SPOX
Der Kroate Josip Simunic (r.) spielt seit 2000 bei Hertha BSC Berlin
© Getty

Josip Simunic könnte bei den Bayern Lucio ersetzen. Der VfB Stuttgart hat sich zwei Neue aus Karlsruhe und Ingolstadt geangelt. In Hoffenheim zeigt sich Mangager Jan Schindelmeiser genervt von den Gerüchten um seine Spieler und hofft auf Reinhold Messner. Derweil hat Gladbach kleinere Probleme bei der Verpflichtung eines Stürmers, wohingegen sich Jermaine Jones noch einen selbigen für Schalke wünscht.

Krallt sich Bayern Simunic? Josip Simunic ist im Moment einer der begehrtesten Profis der Bundesliga. Das Interesse von Hoffenheim, Hamburg, Portsmouth und Atletico Madrid ist schon bekannt - jetzt soll auch der FC Bayern München seine Fühler nach dem Kroaten ausgestreckt haben. Das berichten kroatische Medien.

"Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Tagen der Kontakt mit den interessierten Vereinen intensiviert wird", sagte Simunic-Berater Gordon Stipic in der "BZ". Stipic hat selbst schon gute Erfahrungen mit dem Rekordmeister gemacht, so vermittelte er den Bayern bereits Ivica Olic vom HSV.

Der Verteidiger von Hertha BSC Berlin könnte als Ersatz für Bayerns Brasilianer Lucio kommen. Nach Medienberichten erwägt Neu-Coach Louis van Gaal den Verkauf des brasilianischen Nationalverteidigers.

Celozzi fix - und Barnetta? Der Transfer bahnte sich in den letzten Wochen schon an, jetzt ist er perfekt: Stefano Celozzi ist der erste Sommer-Neuzugang beim VfB Stuttgart. Der 20-jährige Außenverteidiger kommt vom Karlsruher SC und erhält einen Vertrag bis 2012. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt, sie soll aber bei rund 1,5 Millionen Euro liegen.

Einmal in Stimmung ist auch der nächste Wechsel über die Bühne gegangen: Vom FC Ingolstadt wechselt Matthias Schwarz zum VfB. In der vergangenen Saison kam der 21-jährige Mittelfeldspieler auf 26 Zweitligaspiele - der FCI stieg dennoch ab.

Einen anderen Mittelfeld-Mann haben die Stuttgarter weiter im Blick: Tranquillo Barnetta von Bayer Leverkusen. Im "Kicker" äußerte sich Sportdirektor Horst Heldt zu dem 24 Jahre alten Schweizer: "Wir haben Interesse, sind da aber auch nicht konkurrenzlos." In der Vergangenheit sprach Barnetta offen von einem Wechsel und einer neuen Herausforderung im Ausland: "Ein Wechsel in eine neue Liga würde mir gut tun", sagte der Eidgenosse in der "SZ". Das wird schwer, VfB.

Messner muss den Yeti finden: Keine neue Namen, aber neue Kommentare sind im Kraichgau aufgetaucht: So sind sowohl Josip Simunic als auch David Rozehnal von Lazio Rom weiter heiße Kandidaten für die Innenverteidigung der Hoffenheimer: "Das sind beide Spieler, die ich mir vorstellen kann", erklärte TSG-Coach Ralf Rangnick im "Kicker".

Auch zu den Angeboten für die Leistungsträger Carlos Eduardo (VfL Wolfsburg) und Demba Ba (VfB Stuttgart) gab Ralf Rangnick seinen Kommentar ab. "Absolut unvorstellbar! Vollkommen egal, welche Summen da aufgerufen werden", war die energische Absage an ein kolportiertes Angebot der Wölfe für den brasilianischen Spielmacher Eduardo.

Auch eine erneute Offerte für Demba Ba, die sich laut "Kicker" im unteren zweistelligen Millionenbereich befindet, bekam eine deutliche Abfuhr: "Das ist weit weg von dem, was uns theoretisch zum Nachdenken bringen könnte." Angeblich fordert Hoffenheim mindestens 20 Millionen Euro für den Senegalesen.

Genervt von den ganzen Gerüchten rund um seine Spieler zeigt sich hingegen Manager Jan Schindelmeiser: "Hoffentlich findet Reinhold Messner bald den Yeti, damit endlich wieder über etwas anderes gesprochen wird."

Arango kommt - bald: Wie der "Express" erfuhr, ist der Wechsel von Juan Arango zu Borussia Mönchengladbach fix. Zumindest habe sich Gladbach sowohl mit dem Stürmer als auch mit dessen Klub RCD Mallorca geeinigt. Die Ablöse beträgt nach dem Zeitungsbericht knapp 3,6 Millionen Euro.

Laut "Kicker" könne sich der Wechsel aber noch ein paar Tage hinziehen, da der Venezolaner offenbar noch im Clinch mit seinem Klub liege. Demnach stehen noch Gehaltszahlungen an den 29-Jährigen aus, die die Spanier gerne an Arangos neuen Klub abwälzen möchten. "Wir möchten uns daran logischerweise aber nicht mehr beteiligen", gab Sportdirektor Max Eberl zu verstehen.

Jones wünscht sich einen Stürmer: Im "Kicker" sagte der zukünftige US-Boy: "Wir haben mit Kevin Kuranyi einen Angreifer, der um die 15 Tore garantiert. Dazu noch einen Stürmer holen, der 15 bis 20 Tore macht, wäre für mich sinnvoll."

Claudio Pizarro wäre so ein Mann. Erst vor kurzem deutete Schalke-Trainer Felix Magath sein Interesse an dem Peruaner an: "Er ist ein guter Mann und sicher ein interessanter Spieler. Aber momentan sind wir noch nicht so weit in unseren Planungen", so Magath in der "Sport Bild".

Alle Transfers der Bundesligisten auf einen Blick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung