Asamoah zurück zu 96?

Von SPOX
Montag, 29.06.2009 | 12:05 Uhr
Gerald Asamoah und ein Idol in Hannover. Von 1994 bis 1998 spielte er für 96
© Getty

Laut Medienberichten will Hannover 96 Gerald Asamoah an die alte Wirkunsstätte zurückholen. Die TSG Hoffenheim ist an einem 17-jährigen Bolivianer interessiert, Ajax will schon wieder einen HSV-Holländer und beim VfL Bochum ist der Topstürmer unverkäuflich. News und Gerüchte aus der Bundesliga.

Asamoah zurück? Wie die "Bild" berichtet, ist Hannover 96 am 43-fachen Nationalspieler Gerald Asamoah interessiert. Hannovers Sportdirektor Jörg Schmadtke: "In der Vorbereitung kann noch was passieren." 96-Trainer Dieter Hecking wollte den 30-jährigen Stürmer schon vergangene Saison zu den Niedersachsen holen. Eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte scheint auch für Asamoah nicht unmöglich: "Die letzte Saison war schon bitter. Wenn ich weiter keine Chance kriege, muss ich mir Gedanken machen."

Bolivien-Talent zu Hoffenheim? Wie die "Bild" berichtet, ist die TSG Hoffenheim an dem 17-jährigen Offensivspieler Samuel Galindo von Real America interessiert. Auch der AC Florenz buhlt um die Dienste des bolivianischen U-20-Nationalspielers.

Rozehnal kein Thema mehr: Laut "Kicker"-Informationen hat sich ein möglicher Wechsel von David Rozehnal zur TSG Hoffenheim zerschlagen. "Die Sache war heiß, wir standen mit Herrn Schindelmeiser in engem Kontakt", sagte Viktor Kolar von der Beratungsagentur "Sport Invest", "aber David hat sich wohl eine zu lange Bedenkzeit erbeten." Somit ist Herthas Josip Simunic der heißeste Anwärter auf einen Posten in der Innenverteidigung von 1899.

Bochum will weiter aufrüsten: Wie Bochums Sportvorstand Thomas Ernst mitteilte, ist der VfL an den slowenischen Stürmern Etien Velikonja (NC Gorica) und Zlatko Dedic (Frosinone Calcio) interessiert. Laut den "Ruhr Nachrichten" sind die Verhandlungen schon in einem fortgeschrittenen Stadium. Auch Ernst gibt sich zuversichtlich: "Ich rechne damit, dass wir noch vor Beginn unseres Trainingslagers am 5. Juli zumindest einen der beiden Stürmer präsentieren können."

Auch zu den Gerüchten um einen möglichen Abgang von Torjäger Stanislav Sestak zu Schalke 04 nahm der Sportvorstand Stellung: "Es ist zwar kein Geheimnis, dass sich Felix Magath schon als Wolfsburg-Trainer nach Sestak erkundigt hat, es gibt bei uns aber keine Anfrage für ihn." Weiter erklärte Ernst: "Sestak hat für den VfL eine große Bedeutung. Wir wollen ihn halten und ihm eine Vertragsverlängerung anbieten. Im Grunde ist er unverkäuflich."

Der HSV und die Holländer: Laut "Bild" soll Ajax Amsterdam an HSV-Abwehrchef Joris Mathijsen interessiert sein. Ex-Coach Martin Jol will demnach seinen Landsmann nach Amsterdam lotsen. Noch in dieser Woche soll hingegen ein Neuzugang aus Holland in Hamburg eintreffen. Eljero Elia von Twente Enschede steht endlich kurz vor der Unterschrift bei den Hanseaten.

Boatengs Treuebekenntnis: U-21-Nationalspieler Jerome Boateng will auch in Zukunft für den Hamburger SV spielen. An den Gerüchten, dass Inter Mailand an dem 20-jährigen Defensivallrounder interessiert sei, ist laut den Hanseaten nichts dran. Gegenüber der "Hamburger Morgenpost" sagte Boateng: "Jol mochte mich einfach nicht, und das hat er mich auch spüren lassen. Wäre er noch Trainer, hätte ich weggewollt. Aber jetzt sehe ich meine Zukunft beim HSV."

Holtby und S04: Was wird nun aus der Verpflichtung von Sturm-Talent Lewis Holtby? Der 18-jährige, der bei Alemannia Aachen noch einen Vertrag bis 2010 besitzt, bekannte sich erstmals zu Königsblau: "Ich denke, der Wechsel klappt entweder in dieser Woche, oder ich spiele eben noch eine Saison bei der Alemannia." Gegenüber dem "Kicker" betonte er: "Für mich gibt es nur Schalke!"

Barrios-Ausleihe im Gespräch: Laut dem "Kicker" ist die Hertha auf der Suche nach einem Angreifer. Wunschkandidat ist weiter der Argentinier Lucas Barrios. Das bestätigte nun auch BSC-Geschäftsführer Michael Preetz: "Lucas Barrios steht noch auf unserer Wunschliste." Für die Berliner würde nur ein Leihgeschäft mit Kaufoption in Frage kommen. "Wir prüfen gerade die Machbarkeit", so Preetz. Neben den Hauptstädtern ist auch Lazio Rom an dem 24-Jährigen interessiert.

Geißböcke suchen einen Regisseur: Der 1. FC Köln ist an Semir Stilic von Lech Posen interessiert. Der 21-jährige Bosnier erzielte in der vergangenen Saison neun Treffer und bereitete acht vor. Stilic soll Kreativität ins Kölner Mittelfeld bringen. Lech Posen verlangt eine Ablöse in Höhe von drei Millionen Euro für den dreimaligen Nationalspieler.

Borowski zurück nach Bremen?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung