Weidenfeller auf dem Sprung zu Löw

SID
Donnerstag, 07.05.2009 | 12:39 Uhr
Hofft auf eine DFB-Nominierung: Dortmunds Schlussmann Roman Weidenfeller
© Getty
Advertisement
Primeira Liga
Live
Sporting -
Portimonense
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Live
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

BVB-Schlussmann Roman Weidenfeller steht vor einer Berufung ins deutsche Nationalteam. "Er ist in der engeren Wahl", bestätigte Andreas Köpke mit Blick auf die Asienreise.

Andreas Köpke hat Torwart Roman Weidenfeller vom Bundesligisten Borussia Dortmund für die Asienreise der deutschen Nationalmannschaft (26. Mai bis 3. Juni) ins Gespräch gebracht.

"Er ist in der engeren Wahl", sagte der Bundestorwarttrainer dem "Kicker". Auch Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich positiv über den 28-Jährigen: "Weidenfeller ist unter ständiger Beobachtung. Er spielt gut, und Dortmund ist auf einem guten Weg."

Der BVB-Schlussmann hat allerdings noch kein Signal vom DFB erhalten: "Ich gehe davon aus, dass ich nach Saisonende normal in den Urlaub fahre."

Löw rechnet mit Enke

Die sportliche Führung der DFB-Auswahl will sich in den kommenden zwei Wochen auf den zweiten Torhüter festlegen, der nach dem Ende der Bundesligasaison mit zu den beiden Länderspielen gegen China nach Shanghai (29. Mai) und die Vereinigten Arabischen Emirate nach Dubai (2. Juni) reist.

Löw geht davon aus, dass Robert Enke mit Hannover 96 den direkten Klassenerhalt in der Bundesliga schafft und somit für die Reise zur Verfügung steht.

Die weiteren WM-Kandidaten Rene Adler (Bayer Leverkusen) und Tim Wiese (Werder Bremen) fallen wegen ihrer Beteiligung am DFB-Pokalfinale am 30. Mai in Berlin ebenso aus wie der Schalker Manuel Neuer, der sich in dieser Zeit auf die U21-EM in Schweden (15. bis 29. Juni) vorbereitet.

Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann (VfB Stuttgart) und Timo Hildebrand (1899 Hoffenheim) spielen in den Überlegungen von Löw und Köpke ebenso wenig eine Rolle wie Bayern Münchens Ersatztorwart Michael Rensing.

Auch Eilhoff ein Kandidat

Ebenso wie Weidenfeller kann sich auch der Bielefelder Schlussmann Dennis Eilhoff Chancen auf eine Einladung ausrechnen, wenngleich Köpke dessen Erwartungen bremste.

Der Europameister von 1996 bescheinigte dem Arminia-Keeper zwar "eine richtig gute Saison", merkte aber auch an: "Mir geht das heutzutage immer etwas zu schnell. Wenn ich sehe, wie lange ich damals warten musste."

Sein Aufgebot für den Asien-Trip will der Bundestrainer noch vor dem UEFA-Cup-Finale am 20. Mai in Istanbul bekannt geben.

Zum Kader von Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung