Kahn schließt baldige Hoeneß-Nachfolge aus

SID
Montag, 11.05.2009 | 11:03 Uhr
Oliver Kahn schließt ein baldiges Engagement als Bayern-Manager aus
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
FIFA Club World Cup
Casablanca -
Urawa
FIFA Club World Cup
Gremio -
Pachuca
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn hat ein baldiges Engagement bei seinem früheren Klub Bayern München erstmals ausgeschlossen und die Suche nach einem Nachfolger von Manager Uli Hoeneß beim deutschen Meister kritisiert.

"Auf mich wirkt das ganze Prozedere um die Nachfolge von Uli Hoeneß sehr verwirrend. Vielleicht macht der Uli ja auch weiter. Diese ständige Unruhe hätte sich der Verein sparen können, wenn sie frühzeitig eine Nachfolgeregelung getroffen hätten", sagte Kahn in der Münchner "tz".

Gleichzeitig beendete der 39-Jährige die anhaltenden Spekulationen, in naher Zukunft ein Amt bei den Bayern zu übernehmen.

Vereins-Funktion kommt nicht in Frage

Er habe zuletzt schon bei Schalke 04 abgesagt, weil "das für mich zu früh kommt und ich für die nächsten zwei bis drei Jahre voll beschäftigt bin und deshalb eine Funktion in einem Verein für mich momentan nicht in Frage kommt. Auch nicht beim FC Bayern", äußerte der Titan.

Er tausche sich zwar regelmäßig mit Hoeneß aus, so Kahn weiter: "Aber ich habe weder ein Konzept vorgelegt noch irgendwelche Namen ins Spiel gebracht. Mein Herz hängt immer noch zu 100 Prozent an diesem Verein. Aber ich habe in Zukunft andere Aufgaben."

Vielleicht wollte sich Kahn deshalb auch nicht zur aktuellen Trainer-Suche beim Rekordmeister äußern: "Ich tue im Moment gut daran, mich um meine eigenen Dinge zu kümmern."

Erfahrungen mit Schalke "extrem unangenehm"

Seine jüngsten Erfahrungen mit Schalke 04 bezeichnete der frühere Weltklasse-Keeper indes als "extrem unangenehm. Das war mir fast peinlich, als ich gemerkt habe, was da passiert. Das ist ja auch genau das Problem, welches der FC Schalke 04 permanent hat: Dass dort immer wieder Indiskretionen aus dem Verein an die Öffentlichkeit dringen".

Er könne deshalb Felix Magath, der ab der kommenden Saison die Verantwortung bei Schalke übernimmt, "nur viel Glück wünschen, dass er dieses Phänomen ganz schnell in den Griff bekommt".

Kahn war zuletzt zehn Tage in China, um dort in einer Show ein Torwarttalent zu suchen. Das sei eine neue Welt für ihn, "ich lerne jeden Tag dazu. Über den Erfolg entscheidet letztlich der Zuschauer".

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung