Janker-Wechsel nach Berlin perfekt

SID
Freitag, 29.05.2009 | 15:03 Uhr
Christoph Janker wechselte 2007 von 1860 München zur TSG Hoffenheim
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bundesligist Hertha BSC Berlin bekommt für die nächste Saison Verstärkung aus Hoffenheim. 1899-Abwehrspieler Christoph Janker unterschreibt für zwei Jahre an der Spree.

Der Wechsel von Christoph Janker zum Bundesligisten Hertha BSC Berlin ist perfekt.

Der 24 Jahre alte Abwehrspieler wechselt ablösefrei vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim an die Spree und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2011 mit einer Option für eine weitere Saison.

Janker ersetzt Chahed

"Christoph Janker ist ein vielseitiger Spieler, der auf mehreren Positionen im Abwehrbereich eingesetzt werden kann", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß.

Janker freute sich über einen Karrieresprung: "Für mich ist der Wechsel zu Hertha BSC der nächste Schritt in meiner sportlichen Entwicklung. Ich möchte so viele Spiele wie möglich machen." Beim Vierten der abgelaufenen Saison soll er Sofian Chahed ersetzen, der keinen neuen Vertrag erhält.

Doping-Affäre mit Ibertsberger

Janker war in der abgelaufenen Saison in die Hoffenheimer Doping-Affäre verstrickt gewesen.

Mit seinem Team-Kollegen Andreas Ibertsberger erschien er nach der Partie bei Borussia Mönchengladbach (1:1) am 7. Februar zehn Minuten zu spät zur Dopingkontrolle.

Daraufhin wurde der Klub zu einer Geldstrafe von 75.000 Euro belegt.

Christoph Janker im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung