Bordon will auf Schalke bleiben

SID
Montag, 11.05.2009 | 15:16 Uhr
Der Brasilianer Marcelo Bordon denkt nicht an einen Abschied aus Gelsenkirchen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Abwehrspieler Marcelo Bordon sieht seine Zukunft weiter beim Bundesligisten Schalke 04. Der derzeit verletzte und zuletzt oft unzufriedene Ex-Kapitän der Königsblauen will sich unter dem künftigen Trainer und Manager Felix Magath durchbeißen.

"Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und möchte der Mannschaft gerne helfen. Und wenn so ein Trainer kommt, der eine neue Planung und Organisation in einen Verein bringt, dann möchte man als Spieler gerne dabei sein", sagte der 33-Jährige dem "WDR-Hörfunk" am Montag.

Bordon arbeitete bereits beim VfB Stuttgart unter Magath. "Wir hatten ein sehr gutes Verhältnis", sagte der Brasilianer, der nach einer verkorksten Saison mit der Entlassung von Manager Andreas Müller und Trainer Fred Rutten große Hoffnungen in Magath setzt.

"Gibt zu viele Leute, die keine Ahnung vom Fußball haben"

"Es gibt hier zu viele Leute, die keine Ahnung vom Fußball haben und trotzdem viel reden. Da kommt eine Menge Blabla, und ich finde es respektlos, wenn ich lesen muss, dass man mich vielleicht weggeben möchte", sagte Bordon, der mit Fenerbahce Istanbul in Verbindung gebracht wird.

'Auch wenn ich momentan verletzt bin, fühle ich mich noch fit genug, hier bei Schalke zu spielen. Aber Magath ist der neue Manager, er muss entscheiden, wer bleibt und wer geht", sagte Bordon. Im Februar war er als Spielführer zurückgetreten, nachdem ihn Rutten nicht für die erste Elf berufen hatte.

2004 von Stuttgart zu Schalke

Bordon, der im Sommer 2004 für 4,5 Millionen Euro Ablöse von Stuttgart nach Schalke gewechselt war, gehört mit einem geschätzten Jahresgehalt von drei bis vier Millionen Euro zu den Schalker Großverdienern.

Da der Klub das Budget für die Lizenzspieler von derzeit 55 auf etwa 45 Millionen Euro reduzieren will, gilt unter anderem Bordon als Kandidat für einen Verkauf.

Bisher kam er auf 267 Bundesligaeinsätze, davon 138 im Trikot der Königsblauen, mit denen er 2005 und 2007 Vizemeister wurde.

Marcelo Bordon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung