VfB sucht den Gomez-Nachfolger

Von SPOX
Dienstag, 26.05.2009 | 13:43 Uhr
Andre-Pierre Gignac (vorne) führt die Torjägerliste in Frankreich mit 24 Treffern an
© Getty
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Live
Everton -
Swansea
Primera División
Live
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Live
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Watford -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Gomez spielt in der nächsten Saison für Bayern München. Ihn könnte ein Franzose ersetzen, der die Torjägerliste in der Ligue 1 anführt. Die Wölfe haben derweil einen Dänen im Visier, der schon beim FCB auf der Liste stand.

Gomez-Nachfolger-Suche: Gignac oder Trochowski? Mario Gomez verlässt Stuttgart in Richtung München. Das ist so gut wie sicher. Und damit auch Transfer der kolportierten 30 Millionen Euro auf das Konto des VfB. Den akkuraten Batzen gilt es für die kommende Saison mit einer möglichen Champions-League-Teilnahme klug zu reinvestieren. Mögliche Neu-Schwaben: Andre-Pierre Gignac und Piotr Trochowski.

Der Hamburger wird in Stuttgart als Hleb-Double gehandelt und hätte in beim VfB einen entscheidenden Vorteil gegenüber einem Verbleib an der Elbe: die Chance, in der Königsklasse zu spielen. Eine weitere Spur führt in die Ligue 1. Laut der französischen "L'Equipe" haben die Stuttgarter Verantwortlichen Andre-Pierre Gignac vom FC Toulouse bereits mehrfach beobachtet.

Einen Spieltag vor Saisonende führt der 24-Jährige die Torschützenliste der französischen Liga mit 24 Treffern vor Hochkarätern wie Karim Benzema und Guillaume Hoarau (beide 17) an. Die Ablöse für ihn soll knapp zwölf Millionen Euro betragen. Einziger Knackpunkt: Gignacs Vertrag läuft noch bis 2012 und der Nationalspieler äußerte bereits den Wunsch, in Toulouse bleiben zu wollen.

Bailly weckt Interesse: Seit seinem ersten Einsatz für die Borussia überzeugte Logan Bailly mit klasse Reflexen und herausragenden Paraden und bleibt mit Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass er auch bei den Fohlen bleibt.

Laut dem belgischen Onlineportal "belgiumsoccer" zeigt der türkische Noch-Meister Galatasaray Istanbul reges Interesse an einer Verpflichtung des Belgiers. Ebenfalls ins Spiel bringt die Website den Namen Bayern München. Doch Hoeneß und Co. beschäftigen sich aktuell wohl eher mit dem Namen Neuer. mehr

Jetzt auch Werder an Jadson dran: Seit gestern ist bekannt, Meistertrainer Felix Magath schon eifrig für die nächste Saison plant und UEFA-Cup-Held Jadson zu Schalke lotsen will. Nun scheint sich auch Werder Bremen noch einmal das Video vom Spiel gegen Schachtjor Donezk angeschaut zu haben.

Laut dem Onlineportal "globoesporte.com" soll Werder für den Brasilianer ein Angebot von neun Millionen Euro abgegeben haben. Marcelo Robalinho, der Berater des 25-Jährigen, soll bereits auf dem Weg nach Deutschland sein, um Verhandlungen über einen Transfer seines Schützlings zu führen.

Wölfe planen für die Champions League: Mit Trainer Armin Veh wurde gestern der erste Neuling vorgestellt. Für die Dreifachbelastung Bundesliga, Pokal und Champions League müssen aber auch Hochkaräter auf dem Spielfeld her. Heißer Kandidat: Thomas Kahlenberg. An dem Spielmacher von AJ Auxerre war vor geraumer Zeit bereits der FC Bayern interessiert. Jetzt soll er zu den Wölfen wechseln, wenn es nach VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach geht: "Armin Veh hat gesagt, dass das ein Spieler ist, der uns besser machen kann. Inwieweit die Sache jetzt zum Abschluss kommt, muss man in den nächsten Tagen sehen", sagte er der "WAZ".

Der Spieler selbst will den Namen Wolfsburg noch nicht in den Mund nehmen, ließ aber schon verlauten: "Ich kann noch nicht viel darüber sagen. Aber es sieht so aus, dass ich im Sommer den Verein wechsle und dass ich in Kürze weiß, wo es hingeht." Auxerre werde ihm trotz eines Vertrages bis 2010 keine Steine in den Weg legen. Der 26-Jährige gilt als klasse Techniker und guter Vorbereiter, der in Frankreich im linken Mittelfeld und in der Nationalelf im 4-3-3-System ab und an auch als hängende Spitze spielt.

Jadson bald in Königsblau?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung