Offene Rechnungen und skurrile Geschenke

Von SPOX
Samstag, 16.05.2009 | 11:58 Uhr
Beim Hinspiel (2:1) zwischen Bayern (r. van Bommel) und Hoffenheim (Obasi) ging es hoch her
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Die Bundesligasaison biegt auf die Zielgerade ein und am 33. Spieltag haben noch vier Mannschaften die Chance auf die deutsche Meisterschaft. Wolfsburg und Bayern haben schwere Aufwärtsaufgaben zu bestehen, Stuttgart empfängt die abstiegsbedrohten Cottbuser und die Hertha spielt im Olympiastadion gegen Schalke (Sa., 15.15 Uhr LIVE-TICKER und bei Premiere).

Hannover 96 - VfL Wolfsburg

Duell des Spiels: Das laue Hannoveraner Lüftchen gegen den Top-Sturm der Liga. Einen Spieler der 96er sucht man in der oberen Hälfte der Torjäger-Liste vergebens. Und das obwohl das so wohlklingende Sturm-Trio Forssell/Schlaudraff/Hanke vor der Saison groß angekündigt wurde. Nimmt man alle Tore der Stürmer zusammen, kommt man auf 16 Buden. Darüber können die VfL-Torjäger Grafite und Dzeko nur müde lächeln. Sie stehen mit 24 beziehungsweise 22 Toren auf Platz eins und drei. Beide sind jedoch mit vier Gelben Karten vorbelastet und müssen aufpassen. Ein Hoffnungsschimmer für den Hannoveraner Angriff: Mittelfeldstratege Josue fehlt am Samstag wegen einer Gelb-Sperre.

Zahl des Spiels: 17. So stark der VfL zu Hause ist, so schwach zeigt er sich des Öfteren bei den Auswärtsfahrten. Nur 17 bei möglichen 48 Punkten sicherte sich die Magath-Elf in der Fremde. Zuletzt gab's zwei Auswärtsniederlagen in Folge. Das bedeutet Platz neun in der Auswärtstabelle. Bei 96 sieht das ähnlich aus. Lediglich eine Niederlage gab es für die Mannschaft von Dieter Hecking vor heimischem Publikum. 31 Punkte bedeuten Rang acht in der Heimtabelle. Statistisch gesehen also ein Duell auf Augenhöhe: Platz acht gegen Platz neun. Aber was sind Statistiken schon im Meister-Rennen wert?

Zitat des Spiels: "Die Geschenke würde ich gerne annehmen. Dann fahre ich in Brasilien nicht mehr Auto, sondern reite auf dem Pferd..." (Grafite über die Kuh und das Pferd, die ihm Landsmann Ailton bei Einstellung seines 28-Tore-Rekords versprochen hat.)

1899 Hoffenheim - Bayern München

Duell des Spiels: Befreites Aufspielen gegen riesigen Druck. Während die Münchner um Meisterschaft und Champions League spielen, geht es bei Hoffenheim eigentlich um gar nichts mehr. Noch gibt es allerdings eine Rechnung aus der Vorrunde zu begleichen, als die Bayern die Hoffenheimer durch ein spätes Tor von Luca Toni besiegten.

Zahl des Spiels: 75. An genau so viel Prozent der letzten acht Bayern-Toren war Lukas Podolski direkt beteiligt. Der Bald-Kölner scheint unter dem neuen Trainer Jupp Heynckes wieder zur WM-Form zu finden. Das Abschlusstraining musste er allerdings wegen Hals- und Ohrenschmerzen sausen lassen. Die Münchner hoffen auf seinen Einsatz und seine überragende Quote.

Zitat des Spiels: ""Seit Weihnachten bleiben die flotten Sprüche aus München ja aus, und Hoffenheim hat zuletzt auch nicht so oft flotten Fußball wie in der Hinrunde gespielt"." (Ralf Rangnick, der anders als im Vorfeld der Hinspiel-Partie auf Understatement macht)

Hertha BSC Berlin - Schalke 04

Duell des Spiels: Die pure Effektivität gegen mangelnde Chancenverwertung. Kaum ein Bundesliga-Team spielt derzeit einen effektiveren Fußball als die Hertha. Das ist zwar nicht immer schön anzusehen, dennoch brachte es die Hertha auf Platz drei. Dagegen hadert Schalke die ganze Saison über mit der fehlenden Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Gegen Stuttgart war man mal wieder die bessere Mannschaft, konnte aber die guten Chancen nicht in Tore ummünzen.

Zahl des Spiels: 100.000. So viel Geld soll jeder Berliner Spieler laut "Berliner Morgenpost" bei einer Meisterschaft kassieren.

Zitat des Spiels: "Wenn Hertha den Titel holen sollte, hätte er bei der Meisterfeier garantiert schon die Planungen für die nächste Saison im Kopf." (Lucien Favres Sohn Loic, über seinen Vater.)

VfB Stuttgart - Energie Cottbus

Duell des Spiels: Mario Gomez gegen seine Leiste. Hören die VfB-Fans den Namen Cottbus, klingelt es bei den Schwaben. War es doch Energie, die am letzten Spieltag der Saison 2006/2007 besiegt und die Meisterschaft perfekt gemacht wurde. Eine derartige Aufholjagd wie 2007 mit krönendem Abschluss scheint für den VfB mit nur zwei Punkten Rückstand auf Platz eins auch dieses Jahr wieder im Bereich des Möglichen. Allerdings droht Mario Gomez auszufallen. Der Nationalstürmer hat in dieser Saison bereits 23 Tore erzielt, Cottbus insgesamt nur 27.

Zahl des Spiels: 4. Durch die Schwabenmetropole spukt zwar fast schon die komplette Rückrunde der Gelbe-Karten-Fluch, ganz vertrieben ist der aber immer noch nicht. Nach dem es während der Woche Mittelfeldmann Sami Khedira erwischt hatte, sind weiterhin zentrale Spieler des VfB mit vier Gelben vorbelastet: Lehmann, Gomez, Lanig, Marica, Gebhart.

Zitat des Spiels: "Viele reden vom Endspiel in München, doch davor ist auch noch die Partie gegen Cottbus." (Markus Babbel warnt vor einer zu lässigen Einstellung)

Die Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung