Effenberg: "Matthäus hat eine Chance verdient"

Von SPOX
Sonntag, 03.05.2009 | 20:58 Uhr
Premiere-Experte Stefan Effenberg glaubt nicht, dass Franck Ribery im nächsten Jahr bei Bayern spielt
© Premiere
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Premiere-Experte Stefan Effenberg würde Lothar Matthäus gerne in der Bundesliga sehen. Franz Beckenbauer bestätigte vor dem Spiel der Bayern gegen Gladbach das Interesse an Matthias Sammer und Louis van Gaal als Nachfolger von Jürgen Klinsmann als Trainer der Münchner. Am Freitag feierte Robert Enke den Klassenerhalt und sprach über seine Zukunft.

Premiere Experte Stefan Effenberg:

...auf die Frage, wer als möglicher Magath-Nachfolger in Wolfsburg in Frage kommen könnte: "Ich bin ja immer der Meinung, dass Lothar Matthäus eine Chance verdient hat. Ich glaube, er lauert darauf und ich denke, man sollte ihm mal eine Chance geben. Ob das Wolfsburg ist oder ein anderer Verein in der Bundesliga. Aber irgendwann - und das wünsche ich mir - werden wir ihn sehen."

...über eine eventuelle Verpflichtung von Louis van Gaal in der kommenden Saison als Bayern-Trainer: "Mit Stars muss er umgehen können, wenn du Trainer vom FC Bayern bist. Ja, wenn das so stimmt, man muss es abwarten, wie er die Arbeit angeht. Bei Jürgen Klinsmann hat man auch gehofft, dass man erfolgreich ist. Jetzt kommt ein neuer Trainer, er hat ein gewisses Standing, er hat ein gewisses Alter, die Erfahrung, Titel hat er gesammelt. Das spricht dafür, dass er eine gute Arbeit machen wird, wenn er Trainer wird."

...über die Abwanderungsspekulationen von Franck Ribery: "Ich habe immer die Worte von Uli Hoeneß in den Ohren, dass gesagt wurde, Ribery ist unverkäuflich, den geben wir nie im Leben ab. Wenn so etwas geäußert wird, dann kann man davon ausgehen, dass es darauf hinausläuft, dass Ribery in der nächsten Saison nicht mehr beim FC Bayern ist. Warum sollte man sich sonst so äußern?"

...über ein mögliches Zusammensiel von Milivoje Novakovic mit Lukas Podolski in der kommenden Saison in Köln: "Podolski steht brutal unter Druck. Die Erwartungen werden riesig sein in Köln. Jetzt bleiben sie wahrscheinlich drin in der Bundesliga. Jetzt wollen sie den nächsten Schritt sehen, dass man sich im sicheren Mittelfeld aufhält. Von Podolski werden sie erwarten, dass er sie dahin bringt. Ich weiß nicht, ob er mit dem Druck umgehen kann - ich bezweifele das sehr."

Hamburger SV - Hertha BSC Berlin

Martin Jol (Trainer Hamburger SV):

...über die Ziele, die er mit dem Hamburger SV verfolgt: "Das einzige Ziel, was wir erreicht haben bis jetzt, ist, dass wir 55 Punkte haben - das ist ein Punkt mehr als letztes Jahr!"

...auf die Nachfrage, ob er damit zufrieden ist: "Eigentlich nicht. Wir wollten da oben bleiben, aber dann hätten wir heute gewinnen müssen."

Dieter Hoeneß (Manager Hertha BSC Berlin):

...nach dem Spiel: "Unterm Strich bin ich mit dem Punkt zufrieden. Aber man hat immer das Gefühl, es wäre vielleicht noch ein bisschen mehr drin gewesen."

...auf die Frage, was in der Bundesliga noch möglich ist: "Es ist nach wie vor alles möglich, aber mit einem Sieg wäre die Ausgangsposition eine Bessere. Mit zwei Punkten mehr wären wir an zweiter Stelle und hätten unmittelbar Tuchfühlung zum ersten Platz und eben auch ein bisschen Abstand zum HSV - also da ist noch nichts passiert."

Bayern München - Borussia Mönchengladbach

Franz Beckenbauer (Premiere-Experte und Aufsichtsratsvorsitzender FC Bayern):

...über die Suche nach dem neuen Trainer: "Wir hätten gerne einen Mann gehabt wie Guus Hiddink. Ihn verehre ich schon seit Jahrzehnten, denn überall, wo er war, hatte er Erfolg. Egal, ob das bei der australischen Nationalmannschaft war, in Südkorea oder auch als Bondscoach. Aber mit ihm Gespräche zu führen, ist sinnlos. Denn wenn er dem FC Chelsea absagt, weil er die russische Nationalmannschaft auf die WM in Südafrika vorzubereiten will, dann kommt er sicher nicht nach München. Louis van Gaal steht allerdings auf unserer Kandidatenliste, Matthias Sammer auch."

...auf die Frage, wie viel "Jupp Heynckes" der zukünftige Bayern-Trainer mitbringen muss: "Ich denke, der Jupp wäre der richtige Trainer. Zehn, 15 Jahre jünger - dann wäre er der Richtige!"

...über die Prämie für Jupp Heynckes, wenn er doch noch Meister werden sollte: "Ich lege gar keinen großen Wert auf die Meisterschaft. Viel wichtiger ist das Ziel Champions League. Also dann denke ich, wird er auch auf einen sehr großzügigen Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge stoßen und der Aufsichtsrat wird es auch absegnen."

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München):

nach dem Spiel: "Es war sehr schwierig heute, gegen Gladbach zu spielen, weil die komplett hinten drin standen. Die Gegenspieler sind viel mitgelaufen. Ich glaub, wenn ich auf Toilette gelaufen wäre, wäre der auch noch mitgegangen."

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim 4:0

Felix Magath (Trainer VfL Wolfsburg):

über das Gerücht, dass er in der kommenden Saison zum FC Schalke 04 wechselt: "Der Zeitpunkt ärgert mich! Es war ja nach unserer ersten Niederlage in der Bundesliga. Ich glaube nicht, dass das zufällig passiert, dafür bin ich zu lange im Geschäft. Ich bin sicher, dass da Absicht dahinter stand." (...) "Ich bin sauer über das Gerücht, das verbreitet wurde, dass ich mich mit Schalke einig würde. Darüber bin ich sauer, weil ich sage, dies ist nicht zufällig erschienen."

...nach dem Spiel: "Wir sind kurz vorm Ende. Wir hatten eine riesige Serie, mit zehn gewonnenen Spielen hintereinander, wie es das nur einmal vorher in der Bundesliga gab. Insofern war klar, dass man mal irgendwann verlieren muss. Die Niederlage haben wir hinter uns - jetzt können wir wieder eine Serie starten und nur gewinnen. Deswegen auch das Ziel: Meisterschaft."

...auf die Frage, ob der FC Bayern nicht mehr der Favorit ist: "Jetzt sind wir der Favorit."

Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart 2:2

Markus Babbel (Teamchef VfB Stuttgart):

nach dem Spiel: "Vielleicht hört jetzt mal das Thema auf, dass wir eventuell noch Meister werden können. Wir haben immer gesagt, wenn wir es schaffen, unter die ersten Fünf zu kommen, dann haben wir Großartiges geleistet. Daran gilt es in den nächsten vier Spielen zu arbeiten, damit wir unsere Punkte machen und uns keiner mehr einholt."

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 0:2

Markus Pröll (Eintracht Frankfurt)

über die Abstiegsangst: "Der Blick geht die ganze Zeit nach unten. Das ist allein aufgrund des schlechten Starts, den wir hatten, so. Heute hätten wir den Befreiungsschlag landen können, aber uns ist in der zweiten Halbzeit nicht genügend eingefallen, um gefährlich zu werden."

Schalke 04 -  Bayer Leverkusen 1:2

Mike Büskens (Trainer FC Schalke 04)

über die Gerüchte um seinen Nachfolger Felix Magath: "Das sind Spekulationen. Fakt ist, dass man von Anfang an einen großen Trainer gesucht hat und das ist vollkommen legitim. Wer es am Ende wird, wissen Sie nicht und ich auch nicht."

Karlsruher SC - Energie Cottbus 0:0

Edmund Becker (Trainer Karlsruher SC):

nach dem Spiel: "Die Chance ist nach wie vor vorhanden, weil man ja sieht, wie schwer sich alle Mannschaften tun, die ganz unten drinhängen. Deshalb sind wir am weiter Leben, was die Bundesliga betrifft."

Gerhard Tremmel (Torhüter Energie Cottbus):

nach dem Spiel: "Wir müssen nur noch auf uns schauen. Wir haben noch drei Heimspiele und wir brauchen noch zwei Siege."

VfL Bochum - Hannover 96 0:2

Dieter Hecking (Trainer Hannover 96):

...zum fast erreichten Klassenerhalt: "Nach den Irrungen und Wirrungen in dieser Saison haben wir zu Beginn der Rückrunde gesagt, den Klassenerhalt so früh wie möglich perfekt zu machen. Das haben wir geschafft. Kompliment an die Mannschaft, das wünscht man sich als Trainer."

...zu Enkes Zukunft in Hannover: "Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Robert Enke uns verlässt. Natürlich wäre ich sehr froh, wenn unser Torwart bei uns bleiben würde. Ich glaube, der Robert weiß, was er an uns hat. Wenn ein entsprechendes Angebot kommen würde, wissen wir aber auch, wie schwer es ist, ihn zu halten. Aber wir werden alles tun."

...zu Robert Enkes lautstarken Beschwerden während des Spiels: "Robert hat gesagt, er möchte bei Standards einen zweiten Mann am Pfosten haben, und dann haben wir gesagt: 'Okay, dann machen wir das so.' So muss es sein, so muss die Kommunikation sein."

Robert Enke (Hannover 96):

...zu seinen Beschwerden in Richtung Trainerbank: "Mit der Zuteilung bei den Standards hat etwas nicht gestimmt. Ich bin ein Verfechter davon, dass man immer zwei Pfosten besetzt hat. Da habe ich halt gesagt, dass ich das so lassen will, weil wir da zuerst einen wegziehen wollten."

...zum fast erreichten Klassenerhalt: "Das war die Entscheidung. Rechtzeitig zum ersten Auswärtssieg haben wir heute den Klassenerhalt sicher gemacht. Ich hoffe, dass der Trainer jetzt mindestens zwei freie Tage springen lässt."

...zu seiner Zukunft bei Hannover 96: "Ich lasse alles auf mich zukommen. Ich werde die Situation analysieren und dann werden wir sehen, was dabei herauskommt. Im Moment sieht alles danach aus, dass ich auch nächste Saison in Hannover bin. Aber ich werde es jetzt nicht hundertprozentig versprechen, weil man ja weiß, was im Fußball alles passieren kann."

Marcel Koller (Trainer VfL Bochum):

...über das Spiel: "Wir haben gut angefangen, kriegen dann aber durch einen individuellen Fehler das 0:1 und nach einer Standardsituation das 0:2. Danach war die Ruhe weg. In der zweiten Halbzeit hatten wir fünf gute Möglichkeiten, aber Enke hat überragend gehalten. Wir haben noch vier Endspiele, und ich bin überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen."

Alle Ergebnisse des 30. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung