Kuranyi als Olic-Ersatz beim HSV?

Von SPOX
Mittwoch, 13.05.2009 | 13:12 Uhr
Kevin Kuranyi spielt seine vierte Saison im Trikot von Schalke 04
© Getty

Der Hamburger SV braucht für die kommende Saison dringend einen neuen Stürmer. Angeblich hat der Bundesliga-Dino ein Auge auf Kevin Kuranyi geworfen. Auch Wolfsburg hat einen neuen Angreifer im Blick. Gladbach will zwei Mittelfeldspieler.

UPDATE Die Tage von Ivica Olic beim HSV sind gezählt. Drei Spiele noch, dann verlässt der Kroate die Rothosen und wechselt zum großen FC Bayern München. Ablösefrei, denn Olic' Vertrag in Hamburg läuft Ende Juni nach zweieinhalb Jahren aus.

Der 29-Jährige wird eine große Lücke beim HSV hinterlassen. Als Torjäger (45 Treffer in 112 Pflichtspielen), aber auch als nimmermüder Rackerer in vorderster Front und Publikumsliebling.

Die Hamburger brauchen also Ersatz im Sturm. Hochkarätigen am besten. Mit Paolo Guerrero und Mladen Petric verfügt der HSV lediglich über zwei Angreifer, die höheren Ansprüchen genügen.

Kuranyi bestätigt Interesse

Doch vielleicht schließt ja Kevin Kuranyi die Lücke. Wie die "Sport-Bild" unter Berufung auf eine sichere Quelle berichtet, sei ein Treffen zwischen dem Berater des Schalke-Stürmers Roger Wittmann und den HSV-Oberen schon anberaumt. "Zeitnah" wolle man sich zusammensetzen.

"Ich habe vom Interesse gehört", bestätigte Kuranyi dem Magazin.

Der Vorstandsvorsitzende des HSV, Bernd Hoffmann, wand sich um die Personalie Kuranyi herum, sagte aber immerhin soviel: "Wir kommentieren keine Namen. Richtig ist, dass wir Bedarf in der Offensive haben." Ein Dementi ist das nicht.

Neun Millionen im Gespräch

Für 25 Millionen Euro kann Kuranyi Schalke verlassen. Das sagt zumindest sein Vertrag. Soviel würde der HSV freilich nicht für den 27-Jährigen bezahlen und so hoch liegt auch dessen tatsächlicher Marktwert bei weitem nicht. Neun Millionen, so "Sport-Bild", soll der HSV bereit sein zu investieren.

Mit der Personalie Kuranyi sind aber noch zahlreiche Fragen verbunden. Nur die wichtigste: Wie zum Beispiel sehen die personellen Planspiele des künftigen Schalke-Trainers und -Managers Felix Magath aus? Unter Magath schaffte Kuranyi 2002/2003 übrigens seinen Durchbruch beim VfB Stuttgart.

Wolfsburg an Alkmaar-Stürmer dran: Laut "Voetbal International" sind die Wölfe an Ari da Silva Ferreira, kurz Ari, interessiert. Der 23-Jährige steht derzeit beim niederländischen Meister AZ Alkmaar unter Vertrag, zählte dort in dieser Saison allerdings nicht immer zum Stammpersonal.

Neben dem VfL soll auch Spartak Moskau am Brasilianer, der 2007 aus Schweden nach Alkmaar wechselte, interessiert sein.

Gladbach vor Transfer: Die Borussia steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Marcel Meeuwis von Roda Kerkrade. Der Klub des defensiven Mittelfeldspielers bestätigte bereits, dass ein offizielles Angbeot eingegangen ist. Aus den Niederlanden ist zu hören, dass es sich bei dem Interessenten um Gladbach handelt.

"Es geht jetzt nur noch darum, dass beide Vereine sich über die Höhe der Ablösesumme einig werden. Es sieht aber so aus, als würde in den nächsten Tagen eine Einigung erfolgen", sagt Meeuwis-Berater Louis Laros, der allerdings Glabdach als möglichen neuen Klub seines Schützlings nicht bestätigen mochte.

Ludwig - Gladbach oder Cottbus: Die beiden Bundesligisten buhlen derzeit laut "Hamburger Abendblatt" um St. Paulis Alexander Ludwig.

"Er ist ein sehr interessanter Mann", sagte Gladbach-Scout Uli Sude und bestätigte, dass Ludwig bei der Borussia "im Fokus" steht, bislang allerdings "noch keine Verhandlungen geführt" wurden.

Zuletzt lehnte der Mittelfeldspieler bei den Hanseaten einen neuen Drei-Jahres-Vertrag ab.

Der Kader des HSV auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung