Fussball

Pizarros Zukunft weiter ungewiss

SID
Claudio Pizarro ist vom FC Chelsea an Werder ausgeliehen
© Getty

Ob Claudio Pizarro in der kommenden Saison noch das Bremer Trikot tragen wird, ist weiter offen. Dem Stürmer wird eine Beteiligung an der Spielerberatungsagentur Image nachgesagt.

Bundesligist Werder Bremen verzichtet möglicherweise auf eine Weiterverpflichtung von Stürmer Claudio Pizarro im Sommer.

Der Grund ist die vermeintlichen Beteiligung des Peruaners an der ins Zwielicht geratenen Spielerberatungsagentur Image.

Allofs: "Wir müssen die Untersuchungen in Peru abwarten"

"Aus sportlicher und menschlicher Sicht wollen wir Claudio gerne behalten, aber wir müssen auch die Untersuchungen in Peru abwarten, denn wir können uns ja nicht außerhalb des Rechts stellen", sagte Werder-Sportchef Klaus Allofs der "Syker Kreiszeitung".

Pizarro, der derzeit vom englischen Premier-League-Klub FC Chelsea ausgeliehen ist, steht unter dem Verdacht, an der von seinem Vater und seinem Berater Carlos Delgado gegründeten Agentur Image beteiligt zu sein.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

Der Fußball-Weltverband FIFA untersagt es aktiven Profis allerdings, als Spielervermittler aufzutreten. Zudem wird Image vorgeworfen, bei Transfers Steuern in Millionenhöhe hinterzogen zu haben.

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung