Marin und Friend gegen Hamburg fraglich

SID
Donnerstag, 05.03.2009 | 19:55 Uhr
Sein Einsatz gegen den HSV ist fraglich: Marin liegt mit einer Erkältung flach
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Mönchengladbach muss im Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV womöglich auf Marko Marin (Erkältung) und Rob Friend (Rückenverletzung) verzichten.

Der Einsatz von Nationalspieler Marko Marin und Torjäger Rob Friend für Borussia Mönchengladbach am kommenden Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) im Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV ist weiterhin ungewiss. "Hinter beiden steht noch ein Fragezeichen", sagte Borussen-Trainer Hans Meyer.

Marin kuriert derzeit noch eine Erkältung aus, Friend laboriert an einer Rückenverletzung. Hinsichtlich des Einsatzes von Marin ist Meyer optimistisch: "Es geht ihm schon wesentlich besser. Die Wahrscheinlichkeit, dass er spielen kann, ist groß."

Friend zu 75 Prozent dabei

Bei Friend sieht die Lage nicht ganz so gut aus. Sein Rückenproblem hat sich nach der Niederlage bei Hertha BSC Berlin (1:2) noch verschlimmert.

"Er ist aber diese Woche intensiv behandelt worden. Die Chancen für seinen Einsatz liegen im Moment bei 75 Prozent", sagte Meyer.

Dante fehlt weiter

Weiter verzichten muss das Bundesliga-Schlusslicht auf seinen Winter-Einkauf Dante. Der Brasilianer dürfte auch beim übernächsten Spiel am 14. März in Köln noch nicht zur Verfügung stehen.

"Wir hoffen aber, dass er nächste Woche wieder mehr ins Training einsteigen kann", meinte Meyer. Der Abwehrspieler leidet weiter unter den Nachwirkungen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel, den er sich Mitte Januar im Traineringslager auf Gran Canaria zugezogen hatte.

Der 23. Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung