Fussball

Kuranyi lehnt Russland-Angebot ab

SID
Dienstag, 10.03.2009 | 12:33 Uhr
Angreifer Kevin Kuranyi spielt seit 2005 auf Schalke
© Getty

Der russische Erstligist Lokomotive Moskau lockte Stürmer Kevin Kuranyi mit einem Millionen-Angebot, doch Bundesligist Schalke 04 lehnte einen Blitz-Transfer ab.

"Es hat ein Angebot gegeben, wir haben absagen müssen", sagte Kuranyis Berater Roger Wittmann am Dienstag dem "sid".

Der Tabellensiebte aus Moskau, der am kommenden Wochenende in die neue Saison startet, hatte Kontakt zum Ex-Nationalspieler aufgenommen.

Ständig in der Kritik

Kuranyi, seit seinem Wechsel zu den Königsblauen 2005 für sieben Millionen Euro fast ständig in der Kritik, hatte bereits in der Winterpause mit einem Weggang geliebäugelt.

Sein Vertrag läuft noch bis 2010. Er habe mit Kuranyi über den möglichen Transfer gesprochen, sagte Wittmann.

Führe dein Team bei Goalunited zum Titel

Die Anfrage bei Schalke sei aber abgelehnt worden. Kuranyi sei nicht zu verkaufen.

Kevin Kuranyi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung