Michael Gravgaard muss operiert werden

SID
Montag, 02.03.2009 | 22:42 Uhr
Michael Gravgaard wechselte im Winter vom FC Nantes zum Hamburger SV
© Getty

Winter-Neuzugang Michael Gravgaard vom Hamburger SV wird nach einem Bruch des rechten Mittelfingers operiert.

Der dänische Abwehrspieler hatte die Verletzung bereits im Spiel bei Bayer Leverkusen (1:2) am 22. Februar erlitten und seitdem mit einer Spezialschiene gespielt.

"Eine Kontrolluntersuchung am Montag hat gezeigt, dass eine Operation unumgänglich ist. Die Bruchstelle muss fixiert werden", sagte HSV-Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk.

Der Eingriff soll am Dienstag erfolgen. Gravgaard wird dem HSV sowohl am Mittwoch im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden (Mi., 18.45 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) als auch im Punktspiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag nicht zur Verfügung stehen.

Zum Steckbrief von Michael Gravgaard

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung