Fussball

Klopp plant weiter mit Frei

Von SPOX
Jürgen Klopp (r.) und Alex Frei waren zuletzt nicht immer einer Meinung
© Getty

Der Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, setzt entgegen aller Gerüchte auch über das Saisonende hinaus auf seinen Schweizer Angreifer Alexander Frei.

In einem Interview mit der "Bild" sagte der 41-jährige Coach: "Ich plane mit jedem Spieler, der über das Saisonende hinaus einen gültigen Vertrag hat. Das gilt auch für Alex Frei."

Der Schweizer, der beim BVB bis 2010 unter Vertrag steht, wurde zuletzt, wie berichtet, mit den Tottenham Hotspurs in Verbindung gebracht.

Klopp: "Beim BVB und bei mir gibt es keine schwarze Liste"

Da Frei angeblich nicht in Klopps Spielsystem passt, wurde spekuliert, dass sich der 29-Jährige, der am Wochenende gegen Bremen per Elfmeter den Siegtreffer markierte, auf der Abschussliste der Borussen befindet.

Doch Klopp, der seinen Kontrakt in Dortmund jüngst bis 2012 verlängert hat, dementierte: "Beim BVB und bei mir gibt es keine schwarze Liste. Wir beschäftigen uns erst mit möglichen Abgängen, wenn es Angebote gibt. Unabhängig davon, ob sie für Frei, Kringe, Valdez, Dede, Sahin oder wen auch immer sind."

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung