Holtby sagt Schalke 04 ab

SID
Donnerstag, 26.03.2009 | 10:25 Uhr
Lewis Holtby (r., mit Ivica Grlic) schließt ein Engagement bei Schalke 04 aus
© Getty

Aachens Lewis Holtby wird derzeit von zahlreichen Bundesliga-Klubs umworben. Einem Verein erteilte er jetzt allerdings eine Absage.

"Zu meiner Zukunft über die Saison hinaus möchte ich aktuell noch nichts sagen. Aber es ist definitiv, dass ich nicht zu Schalke 04 wechsle", sagte er dem "Kicker".

FC Everton als Ziel

Holtby will aber definitiv für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Der 18-Jährige von Alemannia Aachen dürfte als Sohn eines englischen Vaters auch für die Briten spielen, ist derzeit aber festes Mitglied der deutschen U19 und hat sich auch bereits auf eine Zukunft beim DFB festgelegt.

"Ich fühle mich als Deutscher und es ist eine Ehre für mich, für Deutschland spielen zu dürfen", versicherte der Offensivspieler.

Als Wunschliga sieht Holtby allerdings die englische Eliteklasse an. "Wenn ich einmal so gut sein sollte, um in der Premier League spielen zu können, dann würde ich gerne zu meinem Lieblingsverein, dem FC Everton, gehen", sagte er.

Aufstieg mit Aachen fest im Visier

Doch auch mit Aachen hat er kurzfristig hohe Ziele: "Ich möchte mit der Alemannia aufsteigen. Wir dürfen uns noch nicht abschreiben, auch wenn acht Punkte sehr schwer aufzuholen sind."

Zu den zahlreichen Interessenten für Holtby sollen unter anderem Bundesligisten wie Bayer Leverkusen, Werder Bremen, Hamburger SV, Schalke 04, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund sowie ausländische Klubs wie Manchester United, FC Arsenal, PSV Eindhoven und Feyenoord Rotterdam gehören. Holtby hat in Aachen einen Vertrag bis 2010.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung