Fussball

Telekom-Rückzug als Liga-Sponsor

SID
Gibt es bald keinen Telekom-Schriftzug mehr auf den Trikots (hier bei Rene Adler)?
© Getty

Laut "Focus" will die Deutsche Telekom ihren Sponsoringvertrag mit der DFL nicht verlängern. Der Konzern wirbt derzeit auf den Spielertrikots aller Erst- und Zweitligisten.

Nach Angaben des Nachrichten-Magazins "Focus" soll sich die Deutsche Telekom als Sponsor aus der Bundesliga ab der kommenden Saison verabschieden. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wollte die Meldung am Sonntag nicht kommentieren.

Wie das Nachrichtenmagazin aus Kreisen der Telekom erfahren haben will, wird der Sponsoringvertrag mit der DFL nicht verlängert.

Namenssponsoring der Bundesliga kein Thema

Der Telekommunikationskonzern war in den vergangenen drei Jahren mit dem Schriftzug seiner Festnetz-Marke (T-Home) auf dem linken Ärmel der Spielertrikots aller Vereine der 1. und 2. Liga präsent. Für dieses Sponsoring soll die Telekom geschätzt pro Jahr zehn Millionen Euro gezahlt haben.

Gespräche mit Interessenten, die anstelle der Telekom den Vertrag über die Ärmelwerbung übernehmen, werden zurzeit von der DFL geführt.

Derzeit kein Thema ist für die Liga aber das Namenssponsoring der Bundesliga analog zur Vermarktung der englischen Premier League. Dafür war eine Summe von 40 Millionen Euro im Gespräch.

Der 24. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung