Fussball

Bayern ohne Toni gegen den KSC

SID
Luca Toni ist nach seinen Achillessehnenproblemen noch nicht wieder zu 100 Prozent fit
© Getty

Ohne Stürmer Luca Toni tritt Bayern München zum Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Karlsruher SC an. Der Italiener leidet seit drei Wochen an Achillessehnenproblemen.

Der deutsche Meister Bayern München muss auch gegen Tabellenschlusslicht Karlsruher SC auf Stürmer Luca Toni verzichten.

"Wir müssen noch ein bisschen Geduld haben. Seine Verletzung ist wesentlich besser geworden. Er ist aber noch nicht bei 100 Prozent", wird Trainer Jürgen Klinsmann auf der vereinseigenen Internetseite zitiert. Insgesamt sehe es bei Toni, der seit drei Wochen wegen Achillessehnenproblemen pausieren muss, "nicht schlecht" aus.

Podolski trifft zum Bayern-Sieg - jetzt in Konterstark aufstellen

Am Donnerstag nahm Toni allerdings erneut nicht am Mannschaftstraining teil und absolvierte nur ein leichtes Laufpensum. Seine Teilnahme an den Länderspielen Italiens sagte der Weltmeister bereits ab.

Klose und Altintop fallen ebenfalls aus

Damit steht dem Rekordmeister im Heimspiel gegen den KSC am Samstag (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) erneut nur Lukas Podolski als einzige nominelle Spitze zur Verfügung. Miroslav Klose hatte sich jüngst einer Sprunggelenks-Operation unterziehen müssen und fehlt für rund sechs Wochen.

Ebenfalls fällt Mittelfeldspieler Hamit Altintop nach seinem Muskelfaserriss weiterhin aus. Der türkische Nationalspieler stieg am Donnerstag ins Lauftraining ein.

Gründe jetzt deinen eigenen Verein und führe ihn an die Spitze

Für Ersatz im Sturm könnte der genesene Franck Ribery sorgen. "Er ist vollkommenen auskuriert und sprüht vor Einsatzfreude", sagte Klinsmann und zog in Erwägung, "Franck nach vorne zu ziehen".

Zudem stehen dem Bayern-Coach auch die zuletzt angeschlagenen Tim Borowski, Massimo Oddo und Christian Lell wieder zur Verfügung. Ob auch Innenverteidiger Breno in den Kader rücken wird, entscheidet sich kurzfristig. Der Brasilianer laboriert an Sprunggelenksproblemen.

Der Kader des FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung