Frankfurt blecht für Fan-Idioten

SID
Freitag, 27.02.2009 | 14:35 Uhr
Schiri Weiner musste die zweite Halbzeit zwischen KSC und Frankfurt mit Verzögerng anpfeifen
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist nach den Fan-Krawallen am Rande der Partie beim Karlsruher SC (1:0) am vergangenen Samstag mit der vereinsinternen Rekordstrafe von 40.000 Euro belegt worden.

Das DFB-Sportgericht verurteilte die Hessen wegen mangelnden Schutzes des Schiedsrichters Michael Weiner (Giesen), der Schiedsrichter-Assistenten und des Gegners in Tateinheit mit einem unsportlichen Verhalten.

Kurz vor Anpfiff der zweiten Halbzeit waren im Frankfurter Zuschauerblock mehrere Rauchbomben gezündet und Fahnen angesteckt worden.

Eintracht droht Platzsperre

Zudem wurden im Frankfurter Block sechs Leuchtraketen abgefeuert, von denen drei auf dem Spielfeld landeten. Eine davon verfehlte KSC-Keeper Markus Miller nur um Haaresbreite. Daraufhin schickte Referee Weiner die Spieler wieder in den Kabinentrakt, das Spiel konnte erst mit fünfminütiger Verspätung angepfiffen werden.

Straferschwerend fiel ins Gewicht, dass die Eintracht in dieser und der vergangenen Saison wegen ähnlicher Vorfälle bereits dreimal zu Geldstrafen verurteilt worden war.

Bei einem erneuten gravierenden Vorfall droht dem deutschen Meister von 1959 seitens des DFB-Sportgerichts sogar eine Platzsperre, ein Teilausschluss der Öffentlichkeit oder eine Spielansetzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Noch keine Entscheidung hat das Sportgericht im Zusammenhang mit den Vorfällen am vergangenen Wochenende im Verfahren gegen den Karlsruher SC getroffen. Dem Verein liegt schriftlich ein Antrag des Kontrollausschusses vor.

Für den KSC ist die Frist zur Stellungnahme noch nicht abgelaufen.

Der Kader von Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung