"Ur-Schalker" holt zum Rundumschlag aus

Asamoah: "Uns fehlt ein Arschloch"

Von SPOX
Montag, 12.01.2009 | 23:20 Uhr
Gerald Asamoah machte bislang 259 Bundesliga-Spiele für Schalke 04
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Der FC Schalke 04 kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach dem durchwachsenen Abschneiden in der Hinrunde, haut jetzt der "Ur-Schalker" Gerald Asamoah im Trainingslager in Valencia auf den Tisch und fordert ein Umdenken innerhalb des Teams.

"Vielleicht sind wir insgesamt als Mannschaft zu lieb. Uns fehlt ein Arschloch in der Kabine, das auch mal deutliche Worte spricht", sagte Asamoah im Interview bei "westline.de".

Vor allem die fehlende Hierarchie innerhalb der Mannschaft stößt dem 43-fachen Nationalspieler sauer auf. "Junge Spieler hatten bei uns früher nichts zu sagen, das ist jetzt nicht mehr der Fall."

Schalke ohne Führungsspieler

"Wir brauchen mehr Spieler, die der gesamten Mannschaft mit Worten und Taten zeigen, wo es langgeht", kann sich Asamoah einen Seitenhieb auf die etatmäßigen Führungsspieler Marcelo Bordon und Fabian Ernst nicht verkneifen.

Charakterköpfe wie Jörg Böhme, Ebbe Sand oder Frank Rost hätten früher die uneingeschränkte Macht in der Kabine besessen und zur richtigen Zeit deutliche Worte gefunden.

"Vor dem Pokalfinale 2005 gegen den FC Bayern München sitzen wir Schalker Spieler alle in der Kabine. Da kommt der Frank Rost an mir vorbei und tritt mir mit voller Wucht vor das Schienbein. Ganz nebenbei: Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Schienbeinschoner an."

Und weiter: "Im ersten Moment habe ich sogar gedacht, der Frank hätte mich verletzt. Aber das meine ich eben mit dieser Geschichte. Wir brauchen mehr Spieler, die der gesamten Mannschaft mit Worten und Taten zeigen, wo es langgeht."

Asamoah vermisst die Schalker Tugenden

Außerdem vermisst Asamoah die berühmten Schalker Tugenden, die die Königsblauen in der Vergangenheit ausgezeichnet haben. "Wenn ich an die Spiele gegen Manchester oder Köln denke: Da haben wir als Gesamtpaket einfach nicht funktioniert."

"Vielleicht wussten nicht alle, worum es geht. Dass selbst die Einsatzbereitschaft in den Heimspielen nicht immer gestimmt hat, hat es auf Schalke lange nicht mehr gegeben. Das darf sich nicht wiederholen", warnte Asamoah seine Kollegen.

Trotz allem glaubt der dienstälteste Schalker aber immer noch an eine gelungene Rückrunde: "Die Champions-League-Qualifikation ist noch drin. Und im DFB-Pokal muss es unser Ziel sein, das Finale in Berlin zu erreichen."

Der Winterfahrplan des FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung