Bundesliga

Borussia Dortmund leiht Boateng aus

SID
Sonntag, 11.01.2009 | 16:40 Uhr
Zurück in der Bundesliga: Der Ex-Herthaner Kevin-Prince Boateng
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Borussia Dortmund hat den früheren deutschen U-21-Nationalspieler Kevin Boateng vom englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur bis zum Saisonende ausgeliehen.

Zudem sicherten sich die Schwarz-Gelben eine Kaufoption. Der 21-Jährige Boateng war 2007 für 7,9 Millionen Euro von Hertha BSC Berlin zu den Spurs gewechselt und war damit als viertteuerster deutscher Spieler ins Ausland gegangen.

Der Mittelfeldspieler konnte sich in London allerdings nicht durchsetzen. In dieser Saison kam er nur auf einen Einsatz in der Premier League, in der Vorsaison hatte er 13-mal gespielt.

"Wir werden Kevin-Prince Boateng für ein halbes Jahr ausleihen. Wenn organisatorisch alles klappt, wird der Spieler noch heute Abend hier in Spanien ankommen und dann auch seinen Arbeitsvertrag unterschreiben. Mit Tottenham haben wir eine Einigung erzielt", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc kurz nachdem er im Trainingslager in Marbella ankam.

Auch Lee kam von den Spurs

"Boateng kommt mit einer Kaufoption, obwohl das erst einmal nur theoretischer Natur ist. Wir wollen jetzt sehen, wie er sich bei uns schlägt", so Zorc, der jedoch auch zu bedenken gab, dass "Kevin keine ganz einfache Zeit gehabt hat. Er sieht das auch als Chance für sich. Er ist ein technisch sehr versierter und kreativer Spieler. Dadurch, dass er auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist, tut er dem Konkurrenzkampf in unserem Kader sehr gut."

Im vergangenen Jahr war bereits der südkoreanische Nationalspieler Young-Pyo Lee vom englischen Traditionsklub zum BVB gekommen, mittlerweile steht Lee bis 2010 beim Ruhrgebietsklub unter Vertrag.

Borussia Dortmund in der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung