Wohl keine Sperren für Eduardo und Olic

SID
Donnerstag, 15.01.2009 | 11:10 Uhr
Ivica Olic erzielte in der Vorrunde sechs Treffer für den Hamburger SV
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Carlos Eduardo von Herbstmeister 1899 Hoffenheim und Ivica Olic von Verfolger Hamburger SV müssen nach ihren Roten Karten im Testspiel in La Manga wohl keine Sperren zum Beginn der Rückrunde in der Bundesliga befürchten.

Sollte es zu einem Verfahren durch den Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) kommen, können die Vereine einen sogenannten Aussetzungsantrag stellen.

Demnach können die Spieler nur für Testspiele, nicht aber für Begegnungen der Bundesliga oder des DFB-Pokals gesperrt werden. Der DFB-Kontrollausschuss würde Ermittlungen ohnehin nur dann aufnehmen, wenn ein Bericht des spanischen Zweitliga-Schiedsrichters Javier Martinez Franco vorliegen würde.

Grafite als Gegenbeispiel

Eduardo und Olic hatten sich beim 2:0-Sieg des HSV in der 88. Minute eine Schlägerei geliefert. Allerdings hat der DFB auch schon mal einen Spieler wegen einer Tätlichkeit in einem Testspiel für die Liga gesperrt.

Vor dieser Saison war der Brasilianer Grafite vom VfL Wolfsburg nach einer Tätlichkeit im Vorbereitungsspiel gegen US Palermo für zwei Spiele gesperrt worden.

Der Spielplan der Bundesliga

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung