Cottbus-Trainer erwartet mehr von seinen Spielern

Prasnikar nimmt Leistungsträger in die Pflicht

SID
Donnerstag, 22.01.2009 | 13:11 Uhr
Bojan Prasnikar nimmt seine Leistungsträger in die Pflicht
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bojan Prasnikar, Trainer von Energie Cottbus, erwartet in der Rückrunde mehr von seinen Leistungsträgern Ervin Skela und Dimitar Rangelow.

Trainer Bojan Prasnikar vom abstiegsgefährdeten Bundesligisten Energie Cottbus hat seine Leistungsträger gut eine Woche vor dem Rückrunden-Start bei 1899 Hoffenheim kritisiert.

Der 55-Jährige machte dabei auch vor Spielmacher Ervin Skela nicht Halt: "Es war insgesamt zu wenig, was er gezeigt hat", sagte Prasnikar dem "kicker": "Er muss mehr laufen als in der Hinrunde, das erwarte ich von ihm. Dann kommen auch Form und Torgefährlichkeit zurück."

Rangelow "hat zu wenig getan"

Auch der bulgarische Angreifer Dimitar Rangelow bekam sein Fett weg. "Er hat viel zu wenig getan. Deshalb ist sein Platz in der Mannschaft nicht mehr zementiert, er ist kein Stammspieler. Er muss sich seine Chance wieder verdienen", sagte Prasnikar.

Rangelow, der beste Cottbus-Stürmer der Vorsaison, war in der Hinrunde durch eine Reihe von Disziplinlosigkeiten aufgefallen. Zu einem Eklat war es gekommen, als er mit seinem Landsmann Stanislaw Angelow die Weihnachtsfeier vorzeitig verlassen hatte und anschließend erklärte, dass er Cottbus verlassen wolle.

Defensiver Mittelfeldmann steht noch auf der Einkaufsliste

Prasnikar glaubt, dass mit den Querelen nun Schluss sei: "Wir hatten in der Hinrunde Probleme, was die Disziplin betraf. Aber sie waren längst nicht so gravierend, wie sie dargestellt wurden. Wir hatten keinen, der alkoholisiert durch Cottbus fuhr."

Zur Verstärkung der Mannschaft will Prasnikar noch einen defensiven Mittelfeldspieler verpflichten. In die beiden neuen Stürmer Adi Filho und Nils Petersen steckt der Coach zunächst noch keine großen Hoffnungen. "Der Rückrundenstart kommt für beide zu früh, aber wir brauchen auch im Mai Tore."

Piplica soll bleiben

Weiterhin in Cottbus bleiben soll Ersatzkeeper Tomislav Piplica. "Der Verein hat mir garantiert, dass ich bleiben kann", sagte der 39-Jährige der "Bild".

Allerdings wird der Keeper wohl keinen neuen Spielervertrag mehr erhalten, sondern soll in anderer Funktion in die Vereinsarbeit eingebunden werden.

Energie Cottbus in der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung