Einigung noch in diesem Monat?

Podolski-Rückkehr nach Köln rückt näher

SID
Freitag, 09.01.2009 | 15:41 Uhr
Der eine muss bleiben, der andere will gehen: Toni Kroos (l.) und Lukas Podolski
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die Rückkehr von Nationalstürmer Lukas Podolski von Bayern München zum 1. FC Köln nimmt konkretere Formen an.

Nationalspieler Lukas Podolski steht vor der Rückkehr von Bayern München zum 1. FC Köln im kommenden Sommer.

Hoeneß: "Ich bin mit Köln im Gespräch"

"Ich bin mit Köln im Gespräch. Wenn ich nächste Woche zurück bin, werden wir diese Gespräche wieder aufnehmen. Ich denke, dass wir vielleicht bis Ende des Monats eine Lösung hinkriegen," sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß am Freitag in Dubai dem "ZDF".

Die beiden Vereine hätten sich hinsichtlich der Ablösemodalitäten angenähert. "Es geht noch darum, Kleinigkeiten zu regeln. Ich denke, dass wir das schaffen", erklärte Hoeneß vor einem weiteren Treffen mit seinem Kölner Kollegen Michael Meier weiter.

Der deutsche Rekordmeister fordert zehn Millionen Euro für den Transfer des 23 Jahre alten Stürmers im Sommer, Köln hatte zunächst nur 7,5 Millionen geboten.

Bereits am Donnerstag hatte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge betont, dass beide Vereine vor einer Einigung stehen würden. "Die Kölner haben sich noch einmal bewegt. Das Ganze sieht gut aus. Ich bin zuversichtlich, dass das klappt", sagte Rummenigge.

Klinsmann hofft auf "klare Verhältnisse"

Bis Podolski im Sommer aber nach Köln zurückkehrt, hat Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann klare Vorstellungen. "Ich hoffe, dass bis 31. Januar klare Verhältnisse herrschen. Dann hat er den Kopf frei für den FC Bayern. Wir erwarten, dass er dann alles für den Verein gibt."

Podolski fehlte allerdings im Trainingslager des Rekordmeisters in Dubai wegen eines grippalen Infekts. Laut Klinsmann soll er erst in der nächsten Woche mit dem Aufbautraining beginnen können: "Das kann sich dann aber einige Zeit hinziehen."

Podolski nur noch Stürmer Nummer vier

Wie lange der 23 Jahre alte Stürmer noch ausfällt, ist derzeit offen. Möglicherweise steht Podolski den Münchnern sogar beim Pokal-Achtelfinale am 27. Januar in Stuttgart nicht zur Verfügung.

Schon jetzt ist Podolski, der schon seit November wegen diverser Blessuren ausfällt, in der Münchner Stürmerhierarchie nur noch die Nummer vier hinter Luca Toni, Miroslav Klose und dem bis März ausgeliehenen Landon Donovan.

Der US-Amerikaner erhält nach Aussage des Bayern-Trainers in den anstehenden Testspielen einige Möglichkeiten, sich zu positionieren und für eine Vertragsverlängerung zu empfehlen.

Der FC Bayern in der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung