Hochstätter von der "aktiven Arbeit" entbunden

SID
Montag, 12.01.2009 | 19:13 Uhr
Christian Hochstätter wurde bei 96 von seinen aktiven Aufgaben als Sportdirektor entbunden
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Christian Hochstätter wurde von seiner "aktiven Arbeit" als Sportdirektor bei Hannover 96 entbunden. Das ergab ein Gespräch zwischen 96-Präsident Martin Kind und dem 45-Jährigen.

Bundesligist Hannover 96 hat Sportdirektor Christian Hochstätter vorerst von der "aktiven Arbeit" entbunden. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen 96-Präsident Martin Kind und dem 45-Jährigen.

In den nächsten Tagen sollen weitere Gespräche zwischen Vereinsführung und Sportdirektor folgen. Dabei deutet alles auf eine Vertragsauflösung hin.

Spekulationen um Nachfolger

Hochstätter hatte jüngst seinen Abschied zum Saisonende angekündigt, nachdem die Niedersachsen die Option auf eine Verlängerung des Kontraktes über die Saison hinaus nicht gezogen hatten.

Der langjährige Gladbacher Bundesligaprofi war am Montag erst gar nicht mit ins Trainingslager nach Portugal geflogen.

Wer die Nachfolge von Hochstätter antritt, ist noch nicht entschieden. Im Gespräch sind unter anderem der langjährige Aachen-Sportdirektor Jörg Schmadtke, Peter Pander (ehemals Mönchengladbach und Wolfsburg) sowie der frühere Bremer Bundesligaprofi Rune Bratseth, der derzeit als Manager bei Rosenborg Trondheim angestellt ist.

Alles Wissenswerte zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung