FC Bayern mit weiterem Zugang

"Glaube, dass Tymoschtschuk unterschreibt"

Von SPOX
Montag, 05.01.2009 | 09:35 Uhr
Im UEFA-Cup konnten sich die Bayern bereits von Anatolij Tymoschtschuks Qualitäten überzeugen
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
Rom -
Bologne
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Club Brugge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Da scheint sich jemand ganz sicher zu sein. Nach zahlreichen Spekulationen um die Zukunft des Ukrainers Anatolij Tymoschtschuk, steht ein Wechsel zum FC Bayern München offenbar unmittelbar bevor. Das sagt zumindest Bayern-Manager Uli Hoeneß.

Nach Ivica Olic soll Anatolij Tymoschtschuk von Zenit St. Petersburg der nächste Zugang in der Sommerpause werden. Bayern-Manager Uli Hoeneß gab dies jedenfalls gegenüber der "Bild"-Zeitung bekannt: "Ich glaube, dass er bald bei uns unterschreibt!"

Über die Einzelheiten des Vertrags wird noch diskutiert. "Tymoschtschuk will sich angeblich bis Ende Januar bei uns melden. Er will zum FC Bayern - aber nur zu seinen Konditionen. Wir wollen ihn auch, aber natürlich nur zu unseren Konditionen", so Hoeneß weiter.

Kampfansage von van Bommel

Eins steht allerdings schon fest: Die Bayern müssen tief in die Tasche greifen, um den 29-jährigen Mittelfeldmotor an die Isar zu holen. Der Vertrag mit Zenit läuft noch bis 2011, so dass rund 15 Millionen Euro Ablöse fällig werden.

Bei den Bayern-Spielern darf Tymoschtschuk aber nicht von allen Seiten auf ein herzliches Willkommen hoffen. Kapitän Mark van Bommel gab in der "Bild" bereits die erste Kampfansage in Richtung des ukrainischen Nationalspielers ab: "Er kann gerne kommen. Aber er muss damit rechnen, dass er nur auf der Bank sitzt, wenn ich bleiben sollte."

Ob es aber soweit kommt, ist fraglich. Der Verein hat dem Niederländer nur einen Ein-Jahres-Vertrag angeboten.

Auf die Frage, wo van Bommel in der nächsten Saison spielen werde, reagierte der 31-Jährige abwehrend: "Das weiß ich selbst nicht. Abwarten..."

Demichelis will verlängern

Eine andere Personalie scheint weit weniger Unruhe zu bringen. Martin Demichelis bleibt aller Voraussicht nach bis 2012 bei Bayern München.

"Ich fühle mich in München sehr wohl. Die Gespräche sind bestens verlaufen. Wir werden nach dem Trainingslager noch einmal abschließend sprechen, aber soweit ist alles klar. Ich werde deshalb bis 2012 bleiben", sagte der argentinische Innenverteidiger zu "Bild.de". Der derzeitige Vertrag des 28-Jährigen läuft 2010 aus.

Der Kader des FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung