News und Gerüchte

Von Superkerlen und Sex-Göttern

Von SPOX
Montag, 26.01.2009 | 12:52 Uhr
Claudio Pizarro hätte nichts dagegen, in Bremen zu bleiben
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Werder Bremens Claudio Pizarro weiß immer noch nicht, wie (und wo) es nach dieser Saison mit ihm weitergehen soll. Er selbst möchte in Bremen bleiben. Und während der FC Bayern Jose Ernesto Sosa loswerden will, hat der KSC ein Auge auf einen Sex-Sünder geworfen. Alle News in der Wechselbörse.

Pizarro will an der Weser bleiben: Wenn es um die Frage ging, wo Pizarro die nächste Saison verbringen wird, hüllte sich der Peruaner bisher in Schweigen. Doch nun deutet alles darauf hin, dass der 30-Jährige noch länger bei seiner aktuellen Wirkungsstätte bleibt. "Ja, es stimmt, ich bin daran interessiert, weiter für Werder zu spielen," bestätigte Pizarro gegenüber dem "Kicker". Bis 2011 steht der Stürmer noch bei Chelsea unter Vertrag. Auch Pizarros Berater Carlos Delgado hält einen endgültigen Wechsel für möglich: "Claudio würde gerne bleiben, doch da redet auch noch Chelsea mit." Sollte der Deal mit den Engländern nicht klappen, hat Werder-Manager Klaus Allofs schon jemand anderen im Auge: "Der Brasilianer Fred von Olympique Lyon ist weiterhin ein interessanter Mann!"

Dino Drpic zum KSC: Bei der Suche nach Ersatz für Maik Franz steht auf der Liste des Tabellen-15. aus Karlsruhe momentan der Abwehrspieler Dino Drpic ganz weit oben. "Wir wollen ihn ausleihen, mit einer Kaufoption. Ihn sofort kaufen können wir nicht." Angeblich verlangt Dinamo Zagreb eine Ablösesumme von drei Millionen für den 27-Jährigen. Dennoch ist Drpic der heißeste Kandidat, ein Wechsel steht offensichtlich kurz bevor. Für Unterhaltung sorgt der Kroate auf alle Fälle: Zuerst zeigte er den Fans einer gegnerischen Mannschaft seinen blanken Hintern, dann vergnügte er sich mit seiner Freundin auf dem Spielfeld seines Arbeitgebers. Dem Verband von Dinamo Zagreb gefiel das überhaupt nicht. Er setzte Drpic kurzerhand auf die Transferliste.

Sosa in die Serie A: Jose Ernesto Sosa, den die Bayern 2007 für neun Millionen Euro von Estudiantes de La Plata holten, steht in Verhandlungen mit dem US Palermo. Angeblich soll der Argentinier für anderthalb Jahre ausgeliehen werden, wie Bayern-Manager Uli Hoeneß verlauten ließ. Auf einen Wechsel von Sosa, der sich im prominent besetzten Mittelfeld der Bayern bisher nicht durchsetzen konnte, hofft auch Jürgen Klinsmann: "Sosa ist ein Superkerl, der aber den Durchbruch bei uns noch nicht geschafft hat. Sollte es mit einem Wechsel nicht klappen, muss er sich halt bei uns durchbeißen. Wir reden mit ihm."

Gladbachs Ndjeng zum HSV: In der letzten Saison gehörte Marcel Ndjeng von Borussia Mönchengladbach noch zu den Stützen der Aufstiegsmannschaft. In der Hinrunde kam der 26-Jährige allerdings nur noch neunmal zum Einsatz und wurde vom neuen Trainer Hans Meyer zuletzt gar nicht mehr berücksichtigt. Nun hat der Verein die Reißleine gezogen und den Mittelfeldspieler an die Konkurrenz aus Hamburg ausgeliehen. Beim HSV wird Ndjeng erstmal bis zum Saisonende bleiben.

Werder Bremen in der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung